Synology DSM 4 Beta macht das NAS zur Dropbox

Heute hat Synology eine erste Beta der kommenden DSM 4 Version veröffentlicht.

Der neue DMS 4 besticht neben der verbesserten Grafik und dem GUI vor allem mit neuen Cloud Funktionen:

Cloud Station (Available in Package Center, not available on DS108j, DS109j and DS209j)
-Cloud Station is a free package which offers a file-syncing solution on multiple computers that lets you bring your docs and multimedia anywhere and backup them easily.
-30 historical file versions are available for each synced file which helps you backup your important files automatically.
-Privilege control allows the selected users to use Cloud Station to safeguard your network bandwidth.
-Cloud Station client is now available on Windows XP, Windows Vista, and Windows 7, helping you to sync data between your computers and Synology NAS via the IP address or ezCloud ID.

ezCloud Service:
-ezCloud is a cloud service offering QuickConnect, DDNS, MyDS Center, and Push Notification to help you setup/access/manage Synology NAS easily.
-QuickConnect offers ezCloud ID which allows you to connect your Synology NAS from Cloud Station client or DS file without setting up port forwarding rules on your router.
-DDNS service is free and now provided by Synology offering you the flexibility to customize your own domain in the easiest way.
-MyDS Center, a Synology membership service, is now up and running to serve the community at MyDS.synology.com, you may check your Synology NAS status from anywhere via the heartbeat feature and receive the push notification in case of any unexpected shutdown.
-Push Notification enables you to receive the important messages instantly from your Synology NAS via Windows Live Messenger, Skype, DS cam and DS finder for iPhone/iPad.

Kurz gesagt könnt ihr damit jederzeit von unterwegs auf eure Daten, welche auf dem Synology NAS liegen, zugreifen. Dazu gibt es auch eine Client Software welche eure Daten automatisch auf das NAS schreibt, auch wenn ihr nicht im gleichen Netzwerk seid.

Dazu werden auch 30 Versionen eines Dokumenten gespeichert, was das ganze zur komfortablen Backuplösung macht.

Bisher schreibt Synology leider noch nichts über Mac Unterstützung, ich hoffe aber, dass diese noch nachgereicht wird. Weitere Infos und Release Notes findet ihr im Synology Forum.

Bevor ihr nun eure Synologys updatet, bitte ein Backup machen und daran denken, dass es sich hier um die erste Beta handelt. Das System sollte nicht produktiv genutzt werden. Ihr könnt statt dessen auch die DSM 4 Live Demo ausprobieren.

Account: admin, PW: synology

Synology hat auch schon die eigenen Mobile Apps für DMS 4 fitt gemacht:

Die neuen Versionen sind DMS 4 kompatibel und können bei der iOS Version auch Daten in die iCloud speichern.

Wann genau DSM 4 in der finalen Version kommt ist bisher noch nicht bekannt gegeben worden, ich denke im Frühling wird es wohl soweit sein.

DSM 4 ist inzwischen freigegeben und kann gratis bei Synology heruntergeladen werden.


Wunderkit startet: Projekte, Tasks, Collaboration einfach und schön
Twitter: Account von Schweden jeden Tag in der Hand eines anderen Bewohners