Google+: Kein Hangout Onair in Deutschland

Gerade erst hat Google damit begonnen die Funktion Hangout Onair weltweit auszurollen.

Google+ Nutzer in Deutschland schauen dabei aber vorderhand in die Röhre. Bei ihnen kommt nur eine Fehlermeldung.

Diesmal ist nicht die Gema schuld, sondern das deutsche Mediengesetzt. Dieses schreibt vor, dass Sendungen welche

“linear und für einen zeitgleichen Empfang bestimmt sind”

und dabei mehr als 500 Leute erreichen können bewilligungspflichtig sind. Die Zulassung dazu wird von den deutschen Landesmedienanstalten kontrolliert und umfasst Angebote, die über Antenne, Kabel, Satellit oder Internet verbreitet werden.

Ein Google+ Hangout Onair ist damit also wie ein Radiosender anzusehen und braucht eine Lizenz. Wer ohne diese zu senden beginnt, riskiert eine Busse bis 500 000 €. Da zieht Google lieber den Stecker und schaltet den Dienst in Deutschland gar nicht erst auf.

Eine schönes Beispiel wie bestehende Gesetzt Innovationen im Internet be- oder sogar ganz verhindern können. (via)

[ad#Google_Adsense_Media]