Samsung Galaxy S3: Update entfernt lokale Suche

Meine Fresse. Normalerweise freuen wir uns ja über Android Updates. Meistens werden Fehler behoben und das eine oder andere neue Feature installiert.

Dieses Mal besteht aber kein Grund zur Freude:

Samsung hat damit begonnen ein Update für sein Flaggschiff Galaxy SIII auszurollen. Dieses Update bringt aber keine Funktionen, es entfernt eine. Genauer wird die lokale Suche deaktiviert.

Hintergrund sind die Patentklagen von Apple. In Cupertino besitzt man ein Patent auf eine Möglichkeit den Inhalt des Smartphones zu durchsuchen. Dieses Patent wird durch Google verletzt, was schon zum Verkaufsstopp des Galaxy Nexus in den USA geführt hat.

Um dem vorzubeugen hat Samsung nun offenbar beschlossen die lokale Suche beim Galaxy SIII zu deaktivieren. Das Update kommt per OTA (OverTheAir) und bringt die Firmware-Version I9300XXLG6.

Die momentan aktuelle Version ist i9300XXBLFB.

Noch ist das Update nicht in Europa aufgeschlagen, aber das wird sicher bald der Fall sein. Was könnt ihr dagegen tun? Ihr könntet das Update einfach auslassen, oder ihr holt euch die Google Search App aus dem Play Store. Diese kann das lokale Gerät durchsuchen ohne Apple dabei in die Quere zu kommen.

Bei Android 4.1 Jelly Bean scheint das Problem irgendwie gelöst worden zu sein, dort funktioniert die lokale Suche nämlich wieder.

Sehr ärgerlich und ein weiteres Zeichen das unter den Patentstreitigkeiten vor allem wir Konsumenten leiden! (via Android Central)

[app]com.google.android.googlequicksearchbox[/app]

 

Mountain Lion: Firmware-Update bringt Power Nap aufs MacBook Air
Facebook startet App Center in Europa