Fertig Ping: Am 30. September zieht Apple den Stecker

Das von Apple im Oktober 2010 vorgestellte Musiknetzwerk Ping wird Ende Monat eingestellt.

Ping war Apples Versuch ein soziales Netzwer rund um den iTunes Music Store aufzubauen. Das Produkt ging ordentlich schief und fand nie genug Benutzer. Ausserdem nervten anfänglich fehlende Funktionen und eine schlechte Bedienung die willigen Tester.

Apple begräbt damit still und leise seine Ambitionen selber ein Social Network auf die Beine zu stellen. Spätestens seit Twitter und Facebook direkt in iOS und OS X integriert sind hat sich Apple der Realität gestellt.

Am 30. September wird der Dienst also deaktiviert. Kein Verlust, weder für die Benutzer noch für Apple welches damit vor allem Ärger und Spott geerntet hatte. (via 9to5mac)

[ad#Google_Adsense_Media]