Apple und die SBB schliessen Lizenzdeal ab

Apple hat sich mit der SBB über die Nutzung des Bahnhofuhr Designs geeinigt.

Wie die SBB heute bekannt gaben, konnte ein Lizenzdeal mit Apple abgeschlossen werden:

Für die Nutzung der Bahnhofsuhr der SBB auf Geräten wie iPad und iPhone haben sich die Schweizerischen Bundesbahnen SBB und Apple geeinigt und eine Lizenzvereinbarung abgeschlossen. Die Parteien haben vereinbart, dass sie über die Höhe der Lizenzgebühr wie auch über weitere Einzelheiten des Übereinkommens keine weiteren Auskünfte erteilen.

Damit bezahlt nun also Apple einen unbekannten Betrag an die SBB um dafür das weltbekannte Design dieser Uhr auf dem iPad (und dem iPhone) benutzen zu dürfen.

Der Fall der Kopie dieser Uhr auf dem iPad unter iOS 6 hatte weltweit für Schlagzeilen gesorgt und die SBB Kreation ins Bewusstsein vieler Apple Benutzer gebracht. Was für uns Schweizer völlig klar war (“Wer hats erfunden”) musste Apple offenbar erst beigebracht werden.