Einmal mehr tiefrote Zahlen von Nokia

Die Meldungen welche wir von Nokia lesen gleichen sich.

Haben wir noch vor 5 Jahren über die Erfolge der Finnen gesprochen sind es heute die immer gleichen roten Zahlen, welche die Geschäftsberichte von Nokia ausmachen.

So hat der ehemalige Branchenprimus im letzten Quartal wieder einen riesigen Verlust gemacht. 567 Millionen Euro bei 7.2 Milliarden Euro Umsatz.

Dabei wurden weniger Lumia Smartphones verkauft als im vorherigen Quartal. Kein Wunder, seit bekannt ist, dass die aktuellen Lumia Geräte kein Update auf Windows Phone 8 erhalten werde ist Luft draussen.

Die letzte Hoffnung für das angeschlagene Unternehmen ist nun Windows Phone 8 die Lumia 920 und 820 Modelle müssen sich gut verkaufen, sonst ist Ende Banane.

Ich hoffe wirklich sehr, dass es die Finnen noch hinbekommen. Die Hardware welche sie bauen ist immer noch perfekt, aber die Software war bisher immer einen Tick zu spät am Start. Hoffen wir das es mit Microsofts Hilfe nun klappt.