TweetBot für Mac ist endlich da – Twitter Schuld am hohen Preis

Nach einer dreimonatigen Beta Testphase ist TweetBot für Mac am Freitag im Mac App Store aufgeschlagen.

TweetBot ist der beste Twitter Client den es auf einem Desktop bisher gibt! Punkt. Dafür muss man aber 20 sFr. bezahlen. Ein relativ hoher Preis, der sich aber anhand der tollen Features und des schicken Designs schnell lohnt:

Highlights:

◆ Mehrere Timelines. Schnelles Umschalten zwischen Listen als Timeline.
◆ Intelligente Gesten. Nutze Twitter effizienter mit zeitsparenden und anpassbaren Gesten.
◆ Native Push Benachrichtigungen.
◆ Anpassbare Navigation. Die letzten beiden Tabs sind individuell anpassbar und inaktive Tabs leicht erreichbar.
◆ Mehrere Services wie Read it Later, Instapaper und Cloudapp (zur URL Kürzung) werden unterstützt.
◆ Sichere Entwürfe, füge deinen Standort, POI’s, Bilder, Videos und Notizen hinzu, bearbeite deine Listen und vieles mehr.

Wer Twitter nur ab und zu benutzt wird den Premium Twitter Client TweetBot sicher nicht benötigen, wer aber täglich auf Twitter seine Runden zieht, dem sei die Version ans Herz gelegt.

Der hohe Preis kommt übrigens davon, dass Twitter nur noch eine begrenzte Anzahl API Calls unterstützt. Hat ein Entwickler die ihm zustehenden Aufrufe aufgebraucht kann er keine weiteren Lizenzen seiner App mehr verkaufen. TweetBot Entwickler Tapbots kann daher nur eine bestimmte Anzahl TweetBot Apps verkaufen und muss mit diesem Preise die Entwicklung plus die Pflege der Software in Zukunft finanzieren.

Bedankt euch also bei Twitter bevor ihr sauer auf den Hersteller der besten Twitter Software auf diesem Planeten seid!

Geek-Week Podcast #93 - iPad Mini, Paywalls und Google Event
eFlash #42 / 2012 – Die wöchentliche Geek Rückschau