Testbericht iPhone SE: Modernste Technik im Retro Design

iPhone SE Back View

Seit der Markteinführung Anfang April habe ich das neue, kleine iPhone SE bei mir im Einsatz und es wird Zeit für einen Testbericht.

Ich gebe es an dieser Stelle zu: Bei der Vorstellung des iPhone 5S vor mehr als 2.5 Jahren wäre ich beinahe Apple untreu geworden. Ganz einfach weil ich grosse Smartphones mag und sich Apple mit diesen sehr lange Zeit liess. Mit dem iPhone 6 Plus und inzwischen dem iPhone 6s Plus (hier mein Testbericht) bin ich wieder versöhnt worden.

Bin also definitiv kein Fan von den kleinen Mini-Bildschirmen, als welche ich alles unter 4,7 Zoll Diagonale inzwischen bezeichne. Was soll also das iPhone SE bei mir ?

Warum mich das Mäusekino mit Top Technik trotzdem überzeugen konnte lest ihr hier:

Optik und Design des iPhone SE

Das iPhone SE sieht auf den ersten und zweiten Blick genau gleich aus wie damals das iPhone 5. Wer genau hinschaut stellt fest, dass die Kanten nicht mehr glänzen sonder matt sind und auf der Rückseite unter dem iPhone-Schriftzug ein “SE” eingraviert wurde. Dazu ist das Apple Logo als ganzes eingefasst und nicht mehr bloss drauf gedruckt.

Das iPhone SE gibt es in 4 Farben und mit zwei Speichergrössen. Einmal mit 16 GB und dann mit 64 GB Speicherplatz. Vergesst die 16 GB Version, daran werdet ihr keine Freude haben, greift lieber gleich zum grösseren Speicher.

iPhone SE 4 Farben

Viele halten das Design der 4 Zoll iPhones für zeitlos und noch heute eines der besten Apple Designs ever. Ich muss zugeben, dass ich da ähnlich denke. Auch wenn ich die grossen iPhones für mich persönlich praktischer finde sieht das iPhone SE einfach unglaublich hochwertig und elegant aus.

iPhone SE

Nach dem 4,7 Zoll grossen iPhone 6s und dem 5,5 Zoll messenden iPhone 6s Plus wirkt das iPhone SE aber erst einmal winzig in meiner Hand. Es passt weniger auf den Bildschirm und das kleine Schmuckstück verschwindet fast in meinen Händen. Dafür fühlt sich alles sofort wieder bekannt an.

Habe seit dem allerersten iPhone jedes Modell benutzt und der “Rückschritt” auf die 4 Zoll des iPhone SE fühlt sich nicht als solcher an. Nur bei der Tastatur mussten sich meine Reflexe erst wieder an die kleineren Abstände gewöhnen.

Genau das wünschen sich aber viele Apple Benutzer. Seit ich das iPhone SE bei mir habe, fällt mir auf wieviele Leute im Zug, Bus oder auf der Strasse mit iPhone 5 und iPhone 4s herumlaufen. Teilweise mit zerbrochenem Screen. Auf meine Frage warum sie ein so “altes” iPhone haben kam meistens die Antwort, die neuen iPhone 6 Modelle seien zu gross.

iPhone SE und iPhone 6S Plus

Apple gab an der iPhone SE Keynote bekannt im letzten Jahr noch rund 30 Millionen der kleinen iPhone Modelle 5 und 5s verkauft zu haben. Es ist also ganz klar ein Markt da für kleine Geräte mit aktueller Hardware. Kommen wir gleich mal zu den Spezifikationen des iPhone SE.

Spezifikationen und Features:

Wer denkt Apple habe sich neben dem Design auch bei den Innereien der alten Modelle bedient irrt. Im iPhone SE ist im Grundsatz die gleiche Technik drin wie beim iPhone 6s. Ein paar Stichworte dazu:

Technische Daten iPhone SE:

Display: 4 Zoll
Auflösung: 1136 x 640 Pixel bei 326 ppi
Helligkeit: 500 cd/m²
Kontrast: 800:1
Speicher: 16 GB und 64 GB
RAM: 2GB
CPU: A9 @1,85 GHz
Kamera: 12 Megapixel / 1,2 Megapixel Front
Sensoren: Touch ID Fingerabdrucksensor der ersten Generation, 3-Achsen Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor
Konnektivität: LTE, 802.11a/b/g/n/ac WLAN, NFC für Apple Pay, Bluetooth 4.2
Gewicht: 113 Gramm

Nicht angetastet hat Apple das Display. Diese entspricht mit seiner Auflösung von 1136 x 640 Pixeln bei 326 dpi genau dem Bildschirm den iPhone 5s. Sieht scharf aus, passt halt weniger drauf als bei den grösseren Modelle. Dafür könnt ihr wirklich problemlos von oben nach unten wischen ohne die zweite Hand verwenden zu müssen.

Das iPhone SE ist schnell, sauschnell sogar. Im Antutu Benchmark resultiert dann in der Grafikabteilung sogar ein etwas höherer Wert als beim iPhone 6s, was daran liegt das eben weniger Pixel herumgeschubst werden müssen.

Antutu-Results-iPhone-SE

Kamera:

Da Apple im iPhone SE die gleiche Kamera verbaut wie im iPhone 6s sind die Resultate dementsprechend sehr gut. Die Kamera steht übrigens im Gegensatz zu den grösseren Modellen nicht mehr aus dem Gehäuse raus, ein Vorteil des etwas dickeren Gehäuses.

iPhone SE iPhone 6S Plus Back

Die 12 Megapixel Kamera verfügt auch über die Focus Pixel zum schnellen Fokussieren sowie über den True Tone Flash. Durch das handlichere Gehäuse gelingen mit dem iPhone SE tolle Schnappschüsse.

Ich hatte den Winzling nun 4 Wochen immer dabei und bin begeistert. Es ist klar die beste Point and Shoot Kamera welche ich jemals hatte. Das Ding flutscht nur so aus der Tasche und ist sofort einsatzbereit. Da sähe ich für mich klar einen Vorteil gegenüber den grösseren Modellen. Das iPhone SE als Zweit-Handy und “immer dabei Kamera” sozusagen.

iPhone SE 2

Natürlich unterstützt das iPhone SE auch die Live Fotos welche zusätzlich zum Foto noch 3 Sekunden Bewegtbild mit Ton aufzeichnen. Leider fehlt dem iPhone SE aber die 3D-Touch Funktion der iPhone 6s Modelle.

Batterielaufzeit:

Im iPhone SE ist logischerweise weniger Platz für einen Akku als in den grösseren Modellen. Trotzdem kam ich mit dem SE problemlos über den Tag auch wenn ich natürlich mit meinem iPhone 6s Plus mehr Reserven habe.. Der A9 Chip von Apple ist sehr sparsam und der kleine Bildschirm tut ein übriges um eine gute Akkulaufzeit zu erreichen.

Fazit:

Was soll ich sagen. Das iPhone SE ist ein wunderbares kleines Smartphone und in der grösse der <4,5 Zoll Geräte konkurrenzlos. Kein anderer Hersteller stattet seine kleinen Smartphones mit so schneller und moderner Technik aus. Man muss beim kleinen iPhone praktisch keine Abstriche machen. Weder die Kamera, der Speicher noch das Handling unterscheiden sich von den grossen Modellen.

iPhone SE Bottom

Ich war wirklich überrascht wie gut sich mit dem iPhone SE arbeiten liess, obwohl ich doch eigentlich Fan grosser Bildschirme und fetter Akkus bin. Als Zweit-iPhone fände das iPhone SE sofort bei mir einen Platz und sei es nur als handliche Kompaktkamera.

Trotzdem werde ich nun wieder auf die 5,5 Zoll des Plus Modelles wechseln. War ein cooler Ausflug Back to the Future und wer es lieber etwas kleiner mag, oder noch ein iPhone 4 oder 5 besitzt der kann sofort zuschlagen. Das iPhone SE ist nicht nur das günstigste iPhone von Apple sonder (in dieser Grösse) auch das Beste!