Apple Pay startet heute in der Schweiz – So funktionierts

Apple Pay Schweiz

Ab heute können iPhone Besitzer Apple Pay in der Schweiz nutzen. Apple informierte heute Morgen über den Start des Dienstes.

An der Kasse funktioniert Apple Pay mit dem iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone SE und der Apple Watch. In Apps kann zusätzlich auch mit dem iPad Pro, iPad Air 2, iPad mini 4 und iPad mini 3 bezahlt werden.

Apple Pay kann ab sofort mit Kreditkarten von Cornèrcard, Bonuscard.ch und Swiss Bankers benutzt werden.

„Wir freuen uns, mit Schweizer Issuern und Apple zusammen diese neue Option des kontaktlosen Zahlens in die Schweiz zu bringen – sicher, einfach und global relevant“, sagt Guido Müller, Country Manager MasterCard Schweiz. „Kartenhalter können an mehr als 100‘000 kontaktlosen Terminals in der Schweiz und bei fünf Millionen Händlern weltweit mit ihren Apple-Geräten bezahlen.“

Als Detailhandelspartner nennt die Apple bisher Aldi Suisse, Lidl, Spar, K Kiosk und Mobilezone.

Noch fehlen mit Migros und Coop die beiden Grossen obwohl deren Terminals für Apple Pay bereit sind.

Wer Apple Pay ausprobieren möchte geht folgendermassen vor:

In der Wallet App auf dem iPhone könnt ihr eine Kreditkarte hinzufügen. Diese wird mit der Kamera gescannt und danach wird mit dem Kartenherausgeber die Freigabe für Apple Pay überprüft.

Apple Pay Visa OK Karte

Zur Sicherheit wird (je nach Karte) noch eine SMS verschickt. Danach erscheint die Karte in der Wallet App und kann zum Bezahlen benutzt werden.

Die Wallet App bietet danach an, die Karte auch auf der Apple Watch verfügbar zu machen, damit ihr bequem via Uhr bezahlen könnt.

Wenn eine Kreditkarte mit Apple Pay verwendet wird, wird die Kartennummer weder auf dem Mobilgerät noch auf den Apple-Servern gespeichert. Sobald die Karte in das Apple Wallet hinzugefügt ist, wird ein „Token“ erstellt, eine einmalige 16-stellige Nummer, welche mit dem Gerät verknüpft ist und nur für Bezahlvorgänge mit diesem verwendet werden kann.

Apple selber bekommt keinerlei Informationen über Transaktionen.

Fazit:

Apple Pay wird den Markt in der Schweiz bals dominieren. Bis Ende Jahr dürften Coop und Migros ebenfalls Apple Pay Transaktionen erlauben. Während die Schweizer Banken und die Postfinance mit Twint (Zusammenschluss von Twint und Paymit) noch den Start im Herbst vorbereiten, ist Apple Pay ab sofort verfügbar.

Die hohe iPhone Dichte in der Schweiz wird ein übriges zum Erfolg von Apple Pay beitragen.