Xiaomi Mi Band: Vielseitiger Fitness-Tracker für wenig Geld

Xiamo-MiBand-in-Hand

Es muss ja nicht immer die Apple Watch sein. Manchmal reicht ein einfacher Tracker auch um seine Fitness zu beobachten.

Ich habe schon so einige Fitness-Tracker ausprobiert, blieb dann aber meist nur kurz dabei, danach verschwanden sie in der Schublade. Nur die Apple Watch trage ich seit einem Jahr IMMER. Klar die kann auch mehr als ein Tracker.

Als mich die Jungs von Apfelkiste.ch angefragt haben ob ich nicht mal etwas von ihnen testen wolle, war für mich klar: Einen möglichst günstigen Fitness-Tracker will ich ausprobieren.

Meine Wahl fiel auf das Xiaomi Mi Band welche dort für schlappe 24.90 CHF angeboten wird. Mein Fazit nach ein paar Wochen: Ich bin echt erstaunt was dieses winzige Teil so alles kann.

Das Xiaomi MiBand ist inzwischen durch das teurere MiBand 2 ergänzt worden. Braucht man aber nicht unbedingt weil das erste MiBand eigentlich fast alles kann.

Es misst eure Schritte, rechnet die verbrauchten Kalorien aus und schaut wie lange ihr schlaft. Das alles in einem winzigen kleinen Plastik-Gehäuse welches leicht verloren geht.

Klickt man das kleine silbrige Ding in das Armband lässt sich das Mi Band bequem am Handgelenk tragen. Das Mi Band hat 3 kleine LED-Anzeigen welchen Auskunft über das Schrittziel geben. Im Mi Band ist auch ein erstaunlich starker Vibrationsmotor eingebaut welcher euch über Anrufe informiert oder als Wecker dienen kann.

Gesteuert wird das Mi Band über die passende App. Die Xiaomi Mi Fit App zeigt und speichert eure Resultat an. Dazu lassen sich dort der Wecker sowie die Benachrichtigungen verwalten.

Xiamo-MIBand-App

Die Einrichtung des Xiaomi Accounts ist etwas abenteuerlich. Anfänglich wollte die App eine chinesische Mobilfunknummer. Mit E-Mail ging’s dann aber auch.

Fazit:

Ich bin von den Funktionen und dem Tragekomfort des Xiaomi Mi Band positiv überrascht. Das Ding läuft locker 3 Wochen am Stück ohne eine Akkuladung, trägt sich sehr angenehm und weckt auf sanfte Art.

Wer “nur” einen Fitness-Tracker sucht der braucht nicht mehr Geld auszugeben als für das Mi Band. Die Funktionen reichen völlig und ein Quervergleich mit meinem Fitbit Charge HR ergab, dass die Schrittzahl akkurat berechnet wird.

Als Einstieg in die Fitness-Messwelt empfehle ich euch das Xiaomi Mi Band absolut. Wer mag holt sich das Ding bei Apfelkiste.ch.