iPhone 5: Neuer Dock Connector heisst „Lightning“, neue Kopfhörer „Earpods“

Kurz vor der Apple Keynote kommen immer mehr Dinge ans Licht.

So will 9to5mac erfahren haben, dass der neue, kleinere Dock Anschluss des iPhone 5 auf den Namen „Lightning“ hören soll. Der Name verspricht schnelleren Speed und wird wohl mit USB3 kompatibel sein. Thunderbolt ist eher unwahrscheinlich da diese Schnittstelle bei PCs noch nicht anzutreffen ist.

Auch neue Kopfhörer soll es geben. Die sehen anders aus und nennen sich „Earpods“. Ob sie mit dem iPhone 5 mitgeliefert oder als Zubehör bestellt werden müssen ist noch nicht ganz klar.

Ab heute Abend 19 Uhr wissen wir mehr, iFrick.ch wird euch mit einem Live Ticker auf dem Laufenden halten. Ich freu mich auf euch!

[ad#Google_Adsense_Media]

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Dass es einen neuen Dock gibt finde ist mal wieder so ein typischer Schachzug von Apple. Warum nicht einfach den alten weiter benutzen? Überhaupt bin ich genervt davon, dass Apple immer seine eigenen Anschlüsse hat, für die man teure Adapter kaufen muss. Ich glaube, ich steige lieber auf das Galaxy von Samsung um, das kann ich mit einem regulären USB Kabel aufladen. Der Vorteil ist, dass man sein Telefon auf diese Art und Weise auch mal schnell laden kann, wenn man bei Freunden ist.

    • Nur wegen dem neuen Dock Connector aufs Galaxy umzusteigen halte ich nicht für klug, aber das musst Du selber wissen.
      Zum Thema Anschlusswechsel: Den Dock Anschluss gibt es seit 2001 als der erste iPod rauskam. Kenne keinen anderen Hersteller welcher einen Port solange unverändert gelassen hat. Die anderen Smartphones haben bis vor 1.5 Jahren alle eigene Stecker gehabt und sind erst seit kurzem auf Micro USB umgestiegen.
      Ab und an muss einfach ein Wechsel sein und der ist jetzt halt nach 11 Jahren bei Apple fällig. Ist doch kein problem!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.