Twitter entfernt alternative Fotodienste aus seinen Apps

Twitter arbeitet gerade fleissig daran nicht Twitter eigene Dienste und Apps zu verjagen.

Nachdem die Twitter API angepasst und für Twitter Apps unattraktiver gemacht wurde, kommen nun die Bilderdienste dran.

In der nächsten Version der Twitter Apps für Android, iOS und Windows 7 werden keine anderen Bilderdienste mehr unterstützt. Ist es bisher möglich TwitPic, Posterous und Co. einzustellen, soll dann nur noch der Twitter eigene Bilder Dienst aktiviert sein.

Damit versucht Twitter weiterhin alle Services bei sich zu konzentrieren und die Konkurrenz auszuschalten.

Da ich die Twitter eigene App eh nicht verwende ist es mir egal, aber das Signal welches Twitter aussendet ist klar: Man will alle Dienste rund um Twitter selber anbieten um damit endlich Geld verdienen zu können. (via Mobiflip, Quelle Buzzfeed)

Microsoft Office 2013 Preise: Im Abo massiv günstiger
iPhone 5: Mehr als 2 Millionen Vorbestellungen innerhalb der ersten 24 Stunden