Here Maps von Nokia für iOS: Gute Karten in schrecklichem Design

Nokia hat seine neue Map Plattform Here als iOS App herausgebracht. Da Apple mit seiner eigenen Map Applikation bisher einige Probleme hatte wäre Here ein passende Alternative.

Bevor ich mich über das schreckliche Design auslasse schreibe ich etwas zu den positiven Punkten:

Die Karteninformationen, POIs etc. sind allererste Sahne. Nokia hat sich schon länger im Karten Bereich einen Namen gemacht, und es gibt nicht wenige bei Nokia selber welche fort die Zukunft des Unternehmens sehen.

Spätestens seid die Finnen Navteq übernommen haben, gehören sie zu den führenden Anbietern von Kartenmaterial. Kaum ein Auto Navi kommt ohne dessen Karten aus.

Umso erstaunlicher wie man eine eigene App derart schlecht machen kann. Die App ist eigentlich nur ein Container welcher die Here Webdaten verarbeitet. Wie viele solcher HTML5/Container Apps ist das Resultat wenig berauschend (Stichwort Facebook App vor dem Relaunch).

Die Karten sehen aus wie zu Symbian Zeiten. Auch wenn das Material korrekt ist, leidet die Darstellung stark darunter keine native App zu sein. Auf einem Retina iOS Gerät (und das sind inzwischen die meisten) sieht das ganze verschwommen aus, es zoomt nicht richtig und man trifft die POIs nicht.

Ich reagiere ganz allgemein allergisch auf hässliche Apps und Here ist eines der schlimmeren Beispiele. Es ist mir ein Rätsel wie eine so gute App so verdammt hässlich sein kann.

[nggallery id=100]

 

Da vergeht einem jede Lust die an und für sich tollen Funktionen zu nutzen. Fussgänger Navigation, Routennavigation inkl. Stimme welche euch lenkt (die Audiodateien dazu müssen beim erstmaligen Gebrauch noch geladen werden).

Dazu gibt es Verkehrsinformationen welche in einem kurzen Test problemlos funktioniert haben. Die Informationen der Haltestellen des öffentlichen Verkehrs funktionieren leider in der Schweiz (noch?) nicht.

Fazit:

Die App könnte toll sein, ist aber so schrecklich altmodisch im Design das ich sie niemals einsetzen werde. Das es Nokia eigentlich besser könnte beweist die Firma mit dem Here Maps Portal, welches es aus dem Stand mit Google Maps aufnehmen kann:

Also liebe Finnen, jetzt wo der Winter kalt und dunkel ist bei euch habe ich einen Vorschlag: Setzt euch in eure Büros und programmiert das Ding neu, von Grund auf!

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.