Nokia stellt Lumia 1020 mit 41MP PureView Kamera vor

Nokia Lumia 1020

Nokia hat die Katze aus dem Sack gelassen und das Lumia 1020 mit der beeindruckenden 41MP PureView Kamera vorgestellt.

Das Windows Phone 8 Smartphone ist dabei nicht grösser als das Lumia 920 und daher noch klar ein Smartphone welches aber mit der Kamera viele Point and Shoot Digitalkameras abhängt:

Möglich wird dies durch die Kombination von führender Hardware-Technologie sowie der neuen Anwendung „Nokia Pro Camera“, die es noch einfacher macht, Bilder in professioneller Qualität aufzunehmen. Besitzer eines Lumia 1020 können dank der Zoom-Möglichkeiten noch mehr Details und Leben in einem Foto entdecken, indem sie entweder vor der Aufnahme nahe an ein Motiv heranzoomen oder im Nachhinein in das hochauflösende, fertige Bild hineinzoomen. Mit seiner attraktiven Bedienoberfläche visualisiert Nokia Pro Camera, wie unterschiedliche Einstellungen das fertige Foto oder Video verändern und macht es so einfacher denn je unvergleichlich klare Fotos und Videos aufzunehmen, zu bearbeiten und mit anderen zu teilen.

Ebenfalls neu ist das im Nokia Lumia 1020 erstmals vorgestellte Feature „Dual Capture”, mit dem zwei Fotos gleichzeitig aufgenommen werden: ein Bild in höchster Auflösung mit 38 Megapixeln für schier endlose Bearbeitungsmöglichkeiten und ein 5-Megapixel-Foto, das mit Windows Phone 8 einfach auf sozialen Netzwerken geteilt werden kann.

Der Witz an den 41MP Bilder ist dabei, dass nach dem Aufnehmen des Bilder gezoomed werden kann und der Ausschnitt verändert werden kann. Für die überragende Bildqualität verantwortlich ist nicht nur der Sensor sondern auch die Optik von Zeiss:

Der 41-Megapixel-Sensor des Nokia Lumia 1020 wird durch führende Optik von ZEISS mit sechs Linsen sowie optischer Bildstabilisierung ergänzt und ermöglicht kristallklare Bilder, selbst bei schlechten Lichtverhältnissen. Das Nokia Lumia 1020 macht auch rauschfreie Videos mit Stereo-Sound, dank Nokia Rich Recording, das Schalldruckpegel sechs Mal lauter als herkömmliche Smartphone-Mikrofone aufnimmt und somit selbst für die lautesten Konzerte geeignet ist.

„Wir möchten die Menschen auf eine Reise mitnehmen: vom Einfangen eines Fotos hin zum Aufnehmen und Teilen der schönsten Momente ihres Lebens“, sagt Stephen Elop, President und CEO von Nokia. „Das Nokia Lumia 1020 gibt Bildern eine neue Bedeutung und baut Nokias Führung im Bereich Fotografie weiter aus.“

Die sonstige technische Ausstattung gleicht dem Lumia 925 bezw. dem Vorgänger dem Lumia 920:

Nokia Lumia 1020

Betriebssystem: Windows Phone 8
HERE Navigations-Dienste: Kostenlose weltweite Navigation mit HERE Drive+ sowie                                                        HERE Maps, HERE Transit kostenlos im Windows Phone                                                      Store verfügbar

Display: 4,5” AMOLED WXGA (1280×768), 2.5 D gewölbtes Gorilla Glass 3, Pure Motion                    HD+, ClearBlack, High Brightness Modus, Lesbarkeit im Sonnenlicht, Super                        Sensitive Touch, Nokia Glance Screen

Akku: 2000 mAh Akku, kabelloses Laden mit seperatem Cover möglich

Prozessor: 1,5 GHz Dual-Core Snapdragon S4

Hauptkamera: PureView 41 MP mit optischer Bildstabilisierung, Auflösung: 7712 x 5360.                              Inklusive Nokia Pro Camera. Xenon Blitz für Fotografie, LED Licht für                                    Videos

Frontkamera: HD 1,2 MP Weitwinkel

Speicher: 2 GB RAM, 32 GB interner Speicher; 7 GB kostenloser SkyDrive Cloud                                 Speicher

Erhältlich sein wird das Lumia 1020 in den Farben weiss, schwarz und gelb.

Nolia Lumia 1020 Color Range

Das Nokia Lumia 1020 ist für mich ein absolutes Highlight dieses Tech Jahres bisher, und ich kann es kaum erwarten das Teil auszuprobieren. Erhältlich ist es ab 26. Juli in den USA exklusiv bei ATT und innerhalb dieses Quartals auch bei und in Europa.

Anbei noch das Hands On Video von Kollege Sascha Pallenberg welcher in New York bei der Vorstellung dabei war:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.