Update: Microsoft Office 2011 unterstützt nun auch das Retina Display

Zuerst sah es danach auch, als habe Microsoft keinerlei Lust das Display des neuen MacBook Pro mit Retina Display zu unterstützen.

Office 2011 sieht darauf eher schlecht aus. Gestern hat Microsoft das Office Update 14.2.4 veröffentlicht welches unter anderem auch das Retina Display unterstützt.

Im Update enthaltene Verbesserungen

Das Office für Mac 2011 14.2.4 Update enthält die folgende Verbesserungen:

  • Office 2011 für Mac unterstützt jetzt Netzhaut-Rendering auf Mac-Computern, die mit einem Netzhaut-Display ausgestattet sind.

Verbesserungen für Outlook für Mac 2011

  • Dieses Update bietet die Möglichkeit für Ereignisse im Kalender-Erinnerungen für alle Kalender in Outlook angezeigt werden. Bislang wurden Erinnerungen nur für Ereignisse im Kalender das Standardkonto Kalender angezeigt.Erinnerungen werden jetzt für andere Kalender angezeigt, und dies umfasst lokale auf meinem Computer Kalender.Dieses Update fügt die Möglichkeit, eine Codierung für neue Nachrichten verfassen Standardtext wählen. Die Codierung, die bei der Erstellung von “Voreinstellungen” ausgewählt ist wird auf alle neuen Nachrichten angewendet werden, die aus Mac Outlook gesendet werden. Um Bildaufbau von Einstellungen zuzugreifen, wählen Sie Outlook, wählen Sie Einstellungen, und wählen Sie dann auf Verfassen. Die neue Einstellung wird die Bevorzugte Codierung für neue Nachrichten.
  • Dieses Update ändert die HTML-Syntax neue Signaturen mit Mountain Lion kompatibel sein und die neueste Version von WebKit. E-Mail-Signaturen in HTML-formatierte e-Mail-Nachrichten eventuell nicht in der gewünschten Farbe angezeigt werden, wenn die Nachrichten angezeigt werden, in der Mountain Lion oder in früheren Versionen von Betriebssystem, die auf die neueste Version von WebKit aktualisiert wurden. Vorhandene Signaturen, bei die dieses Problem auftritt, müssen gelöscht und neu erstellt, um das Problem zu beheben.
  • Dieses Update verbessert die Mac-Outlook-Verarbeitung der teilweise gedownloadeten Nachrichten. Es ist jetzt möglich, teilweise gedownloadete Exchange Nachrichten innerhalb desselben Kontos löschen oder verschieben.
  • Dieses Update behebt ein Problem in der Mac Outlook abstürzen würde, wenn es bestimmte Nachrichten mithilfe von Client-Regeln auf auf meinem Computer-Ordner verschoben.
  • Dieses Update behebt ein Problem in dem der letzte Eintrag aus den Suchergebnissen klicken Sie im DialogfeldBenutzer auswählen ausgewählt wurde, auch wenn ein anderer Eintrag ausgewählt wurde. Verteilerlisten, die aus den Suchergebnissen klicken Sie im Dialogfeld Benutzer auswählen ausgewählt sind, werden korrekt ausgewählt. Dieses Problem im Zusammenhang mit suchen und Auswählen von nur Verteilerlisten.
  • Dieses Update behebt ein Problem, das verhindert, dass Mac Outlook Downloaden von e-Mail-Nachrichten, Kalender oder Kontaktelemente, die bestimmte nicht druckbaren Zeichen enthalten.
  • Dieses Update behebt ein Problem in Outlook für Mac mit delegierten Zugriff auf e-Mail. In bestimmten Fällen werden die e-Mail-Adresse des primären Benutzers fälschlicherweise zu “Me” Kontakt des Delegaten hinzugefügt.
  • Dieses Update behebt das Problem in dem, in einigen Fällen Suchen in Outlook Mac durch einen Datumsfilter verwenden die falsche Ergebnisse zurückgegeben.
  • Dieses Update behebt ein Problem in Outlook für Mac, die bestimmte Nachrichten betroffen, die ursprünglich von PST-Dateien importiert wurden. Solche Nachrichten in einem Exchange-Konto kopiert wurden, würden bestimmte Nachrichten nicht auf Outlook Web Access oder anderen Exchange-e-Mail-Clients gelesen werden.

Auch wenn der Text den Microsoft da hat übersetzten lassen eher nach einer medizinischen Abhandlung klingt kann ich euch versichern, dass Office 2011 auf dem MacBook Pro Retina jetzt richtig gut aussieht.

Geek-Week Podcast #89: iPhone 5, iOS 6, Kindle Fire HD, Bettina Wulff, HTC Windows 8
Apple veröffentlicht OS X 10.8.2 mit Facebook Integration
    • Allegra

      Erhalte immer Meldung: «Installation fehlgeschlagen». Habe zwei Macbooks (3-jährig und ein brandneues) mit neustem System und allen Updates bis 14.2.3
      Auswirkung: Nach Neustart der Office Programme sind sämtliche Buttons in den Menuleisten komplett verändert und zeigen ‘sinnlose’ Grafiken an.
      Woran könnte das liegen?

  • http://www.sandrowuermli.ch Sandro Würmli

    Ich weiss nicht, was Microsoft da angestellt hat, aber unter nativer Auflösung von 1680×1050 sieht das immer noch grottenschlecht aus. Aber irgendwie habe ich auch gar nichts anderes erwartet. Warscheinlich sind Buttons und Interface im BMP Format gehalten ;-)

  • http://www.mcschindler.com Marie-Christine Schindler

    Wunderprächtig. Vielen Dank für den Tipp, ich habe mir den Update eben geholt. Gefällt mir.