HTC HD7 gegen Samsung Omnia 7 – Gross gegen scharf

HTC HD7 und Symsung Omnia7Microsoft versuchts noch mal und die grossen Hersteller machen mit. Windows Phone 7 soll das angeschlagene Image von Microsoft im Smartphone Sektor aufpolieren. Als bekennender Smartphone Freak stellt sich für mich daher die Frage wie gut das neue Mobile OS aus Redmont mit den Platzhirschen iOS und Android mithalten kann. Bevor wir aber zum Betriebssystem kommen (Windows Phone 7 im Test auf iFrick.ch), hier der Hardware Test zweier neuer WP7 Smartphones.

Von Brack.ch bekam ich ein HTC HD7 sowie ein Samsung Omnia7 zum Testen geschickt. Während das HD7 vor allem mit seiner Grösse punktet, besticht das Samsung Gerät durch den genialen Super AMOLED Bildschirm. Die technischen Daten findet ihr am Schluss des Beitrags.

Microsoft schreibt seinen Hardware Partners strikte vor was diese einbauen dürfen. Daher unterscheiden sich die momentan verfügbaren Windows Phone 7 Smartphones nur minimal. Bei allen kommt ein 1 GHZ Prozessor, sowie eine Bildschirmauflösung von 800×480 Pixeln zum Einsatz.

HTC HD7:

HTC HD7 Windows Phone 7Das HTC Gerät besticht zuallererst mal durch seine Grösse. Mit dem 4.3″ Super LCD Screen scheint das Gerät um einen gewaltigen Screen herumgebaut worden zu sein. Es gibt praktisch keinen Rand. Am unteren Ende sind die 3 bekannten WP7 Tasten Zurück, Home und Suchen als Sensor Tasten eingebaut. Die Metallumrandung der Kamrealinse lässt sich ausklappen um das Handy aufstellen zu können, was praktisch ist um ein Video zu schauen.

Der Touchscreen reagiert sofort auf Eingaben, er dürfte aber etwas heller sein. Wer mit einem iPhone 4 vergleicht dem fällt auf, dass der Screen etwas dunkler ist. Krass ist der Unterschied im Vergleich zum AMOLED des Samsung. Sonst ist das Gerät mit seinem Snapdragon 1Ghz Prozessor aber bestens bestückt. Während den knapp 3 Wochen wo ich es im Einsatz hatte kam es nie zu Rucklern oder dergleichen, Windows Phone 7 lief absolut flüssig.

Die Kamera verfügt über 5MB und macht mässig tolle Bilder, zum Knipsen für Facebook und Co. reicht es für mehr aber auch nicht. Speicher ist mit 8 GB gerade so genug an Bord. Wer eine grosse Musiksammlung hat wird nicht alles mitnehmen können. Es ist unverständlich warum Microsoft keinen erweiterbaren Speicher vorsieht. Zwar verfügen einige Geräte über einen SD Card Slot, dieser kann aber nicht einfach so mit neuen Karten bestückt werden, da Windows Phone 7 die Speicherkarte als internes Memory einbindet.

Qualitativ konnte mich das HD7 nicht ganz überzeugen. Im Vergleich zu anderen Geräten aus dem Hause HTC fiel mir der klapprige Rücken auf. Überhaupt wirkt das ganze Gerät etwas „billig“ mit seiner Plastik Schale.

Samsung Omnia7:

Samsung Omnia7 Windows Phone 7

Das Omnia7 ist im Vergleich zum HD7 ein Handschmeichler. Es liegt mit seinem 4″ Super AMOLED Screen angenehm in der Hand. Der Bildschirm ist dann auch das Highlight dieses Gerätes. Er ist absolut unglaublich scharf, hell und auch im Sonnenlicht ganz gut abzulesen. Hielt ich bisher den Screen des iPhone 4 für den Besten kommt Samsung da sehr nahe dran, in gewissen Bereichen (Helligkeit) schlägt er das iPhone sogar. Nur die Auflösung liegt mit 800×480 Pixeln noch unter dem Retina Display des iPhone. Im Unterschied zum HTC ist die Home Taste beim Samsung eine versenkte Taste wie beim iPhone. Das erleichtert die Orientierung erheblich da man so immer weiss wo man drücken muss, was bei den sonstigen Sensor Tasten nicht so einfach ist.

Kamera, Prozessor und Speicher liegen mit dem HTC gleichauf. Wobei ich die mit dem Samsung geschossenen Fotos subjektiv besser fand als diejenigen des HTC. Die Verarbeitung ist deutlich besser als beim HTC. Das Gehäuse ist aus Metall und macht einen sehr hochwertigen Eindruck.

Fazit:

Beides sind tolle Smartphones. Wer kein Android Gerät oder kein iPhone möchte macht sicher nichts falsch mit den beiden Windows Phone 7 Geräten. Das HTC ist sehr gross, zu gross um bequem in der Hosentasche getragen werden zu können. Auch in der Hand wirkt es auf mich klobig. Es ist schon fast ein kleines Tablet. Dazu ist die Verarbeitung nichts ganz so gut wie beim Samsung. Dieses ist denn auch mein Testsieger. Der unglaubliche AMOLED Screen besticht durch seine super Farben und denn tollen Kontrast. Dazu ist das Gerät besser verarbeitet und kleiner. Kauftipp!

[nggallery id=5]

8 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. finde die htc’s die best verarbeiteten geräte… mach doch mal einen falltest aus 2m… das HTC wird überleben, das iPhone nicht

    • Ich finde HTCs eigentlich auch sehr gut verarbeitet. Aber mein HD7 wars eben nicht. Smartphones fallen mir nicht auf den Boden, von daher ist ein Falltest kein Kriterium für mich!

  2. Dankeschön für den Vergleichstest. Ich möchte mir im nächsten Jahr ein Smartphone kaufen. Aber da mir Fotografieren wichtig ist, wird es wohl keines von den beiden werden. Ich würde mich über weitere Testberichte hier freuen. 🙂

  3. Pingback: Windows Phone 7 – Wie anders darfs denn sein » Phone, Android, Windows, Microsoft, Apps, Homescreen » iFrick.ch

  4. Was mich persönlich stört, ist, dass sich das HTC nicht mit einem Outlook synchronisieren lässt. Wer also Outlook ohne Exchange Server betreibt, kann oder muss seine Termine manuell übetragen – wie zu Eziten von der guten alten Papieragenda!
    Habe es selber getestet und versucht – auch im Netz wird wenig bis gar nichts darüber geschrieben – schade. Ich kann mir vorstellen, dass ich nicht der einzige bin, der von diesem Problem betroffen ist.

    Auch seltsam, dass Orange beim kauf eines Windows 7 Telefon gleich noch eins gratis oben drauf legt!!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.