Facebook bringt neue Features: Logischer, sicherer und Google+ ähnlicher

Der Druck welchen Google+ in den letzten Wochen erzeugt hat, zeigt bereits Wirkung. Facebook hat heute ein grosses Update angekündigt. Zusammenfassen könnte man das ganze unter dem Stichwort Vereinfachung.

Viele, bei Facebook bereits vorhandenen, Sicherheitseinstellungen sind nun dort wo man sie besser sieht und auch braucht. Die Benutzer sollen sich sicher fühlen bei Facebook welches sich zu „Deinem zu Hause im Web“ mausert.

Durch das Verschieben der meisten Einstellungen direkt neben die Inhalte, die durch sie kontrolliert werden, wird die „Privatsphäre-Einstellungen“-Seite von Facebook kürzer und übersichtlicher. Viele der Einstellungen, die sich zuvor auf dieser Seite befunden haben, finden sich nun inline. Andere Einstellungen wurden ersetzt oder entfernt. Weitere Informationen dazu finden sich auf dieser Seite.

Weitere Neuerungen sind:

  • Markierungen in Fotos können nun vor der Veröffentlichung angenommen oder auch abgelehnt werden.
  • „Profil Anzeigen Als“ Funktion nun auf Front Seite
  • Bei jede Statusmeldung kann nun direkt angewählt werden wer sie sehen soll
  • Alle heisst nun öffentlich
  • Bei veröffentlichten Meldungen kann nun auch nachträglich die Sichtbarkeit geändert werden
  • Orte können nun auch im Browser und zu jeder Statusmeldung erfasst werden
Fazit:
Facebook lernt. Vieles was in Google+ funktioniert ist neu auch in Facebook möglich. Daneben werden die weit auseinander liegenden Einstellungsmöglichkeiten aufgeräumt und sinnvoll geordnet. Man findet nun eigentlich alles auf der Frontseite und ist nur noch selten gezwungen in den Einstellungen etwas zu verändern. Daneben können Markierungen endlich auch abgelehnt werden.
Alles in allem ein super Update welches die Sicherheit und Bedienbarkeit von Facebook massiv erhöht.

[nggallery id=38]

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Neue Facebook Features schon jetzt aktivieren » Facebook, Funktionen, Schritt, Sprache, Features, Tabs » iFrick.ch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.