Synology veröffentlicht DSM 4.2 Beta: Mehr Cloud, mehr Apps & mehr Sicherheit

Synology DS 4_2 BetaSynology hat die erste Beta Version seines NAS Betriebssystems vorgestellt.

Die DMS 4.2 Version bringt einige spannende Verbesserungen und aktualisiert alle Komponenten sowie fast alle Pakete.

Die Beta 1 kann nur auf Synology Geräten mit mindestens DSM 4.0 aufgespielt werden. Wer die Beta drauf hat kann danach nicht mehr zurück auf eine ältere Version.

Es lohnt sich aber, bringt doch die neue Version viele Verbesserungen:

Videorecording:

video_station_1Nun können vis DVB-T Stick gleichzeitig Sendungen aufgenommen und abgespielt werden.

Mobiler Zugriff und Streaming:

Die Apps für iOS und Android wurden aktualisiert und verbinden sich nun, dank einer Funktion welche sich Quick Connect nennt, schneller mit der Diskstation. Dazu können vom iPhone aus alle Fotos automatisch zum NAS hochgeladen werden, wie das Dropbox und Google+ auch anbieten.

Neuer Paketmanager:

Synology DS 4_2 Beta 3

 

Der Paketmanager wurde überarbeitet. Er ist nun nach Kategorien aufgebaut was das Finden neuer Apps vereinfacht. Synology verspricht das Angebot an Apps für die Diskstation auszubauen.

Neue Applikationen:

Synology DS 4_2 Beta 5Neben einer McAffee Lösung welche die Diskstation schützt gibt es auch eine neue Cloud Station. Mein persönlicher Hit ist aber die neue Glacier Backup App für die Synology.

Damit kann der kostengünstige Archivspeicher vom Amazon als Backup benutzt werden. Nun lassen sich die Kosten für ein externes Backup massiv senken.

Zusätzliche Funktionen und Apps:

Synology DS 4_2 Beta 2

Synology bot schon bisher massig Features. Der neue DSM 4.2 bringt noch einige Funktionen mehr mit. So gibts zum Beispiel die Möglichkeit einen eigenen DNS Server laufen zu lassen, genauere Reports zu erstellen oder die Diskstation als Server im ActiveDirectory von Microsoft zu benutzen.

Mehr Sicherheit durch 2-Wege Authentifizierung:

Synology DS 4_2 Beta 4Spätestens seit sich die Diskstation sehr einfach als Personal Cloud einrichten lässt ist sie von überall erreichbar. Daher hat Synology den Anmeldeprozess sicherer gemacht und bietet nun die Möglichkeit der 2-Wege Authentifizierung an. Dazu könnt ihr euch von eurem Smartphone ein Einmal-Passwort generieren lassen welches zusätzlich zu euren Anmeldedaten eingegeben werden muss.

Fazit:

DSM 4.2 ist ein grosser Schritt für die Diskstations von Synology. Alleine die Möglichkeit sich sicherer anzumelden und die Daten bei Amazon Glacier speichern zu können lohnen das Update.

Wer mag kann bereits jetzt den neuen DSM 4.2 als Beta Version ausprobieren, wer auf Nummer sicher gehen möchte wartet noch ein paar Wochen bis die finale Version veröffentlicht wird.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Synology veröffentlicht DiskStation Manager 4.2 » JCFRICKs Tech Blog

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.