Ägypten vom Internet abgekoppelt – Ein ganzes Land offline

Donnerstag Nacht um 23.34 Uhr hat Ägypten sämtliche Internet Leitungen abgeschaltet, somit sind über 80 Millionen Bürger offline. Ein Vorgang in dieser Grössenordnung ist in der Geschichte des Internets absolut einmalig. Erreicht wurde der komplette Blackout durch die Mithilfe der 4 grossen ägyptischen Internet Provider. Diese stellten ihre Router so um, dass sämtliche Anfragen aus und nach Ägypten ins Leere laufen.

Es wurden also keinerlei Kabel oder ähnliches durchtrennt, was auch keinen Sinn ergeben würde, da mit Smartphones und Satellitenverbindungen immer noch gesurft werden könnte.

Mit dieser drastischen Massnahme versucht die Regierung die Protestbewegung zu schwächen und ihre Kommunikation zu behindern. Die Handy Netze sind schon seit ein paar Tagen teilweise lahmgelegt.

Weiterführende Links und Informationen:

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Das ist wirklich traurig. Doch wenn das Volk wirklich aufgebracht is, muss es sich auch so organisieren können. Und ich glaube, dass die sich mit Mund zu Mund Organisation organisieren werden.

  2. Pingback: Google hilft Demonstranten in Ägypten: Twittern via Telefon » Twitter, Google, Dienst, Nachrichten, News, Demonstranten » iFrick.ch

  3. Pingback: Libyen blockiert das Internet und Bit.ly hat ein Problem » Domain, Libyen, Libya, Server, Bitly, Ländern » iFrick.ch

Kommentar verfassen