Bye bye Wunderkit – Wunderlist 2 kommt später im Jahr

Die 6 Wunderkinder aus Berlin sind für die schönste To Do App der Welt verantwortlich: Wunderlist.

Vor einem Jahr begannen sie mit Wunderkit etwas neues. Wunderkit sollte eine Art Collaboration Plattform für Teams werden, inkl. Einbezug von Social Media und der Möglichkeit Dinge zu teilen.

Nun stellen die Macher den Dienst wieder ein. Im Blog Post gaben die 6Wunderkinder bekannt, dass der Dienst nie an die Nutzerzahlen von Wunderlist herankam und generell zuwenig Beachtung erreichte.

All the while we were experiencing the success of Wunderlist, we were working on Wunderkit behind the scenes. The goal was to create a new way to manage your work and personal lives, yet more comprehensively. We wanted to completely merge private and business projects, allowing you to organize your tasks, add notes, create projects, work collaboratively, comment, plus a few more things. In theory pretty straightforward… Yet, in execution it wasn’t.

Since Wunderkit launched in February earlier this year, we have had good sign up rates, almost 400,000 within the last six months. However, the magic of Wunderlist was missing and engagement was not meeting our expectations. We simply weren’t getting the traction we wanted. What’s more you, our users, started to raise concerns. Concerns we were also faced with. Much like you we discovered bugs, scaling challenges and usability issues, which lead us to get frustrated with our own product. Not ideal. So we decided to rethink it.

Man wolle sich auf die Stärken von Wunderlist konzentrieren und später im Jahr mit Wunderlist 2 eine Kombination der beiden Dienste bringen.

Fazit:

Wunderkit wollte zuviel auf einmal und verwirrte die Benutzer. Die Möglichkeiten waren zu komplex und nicht klar erkennbar. Selber war ich anfänglich begeistert, stellte aber bald fest, doch meistens nur die eingebaut To Do Liste zu benutzen.

Ich hoffe die sympathischen Macher aus Berlin nehmen die richtigen Features aus Wunderkit rüber zu Wunderlist 2. Dabei müssen sie darauf achten die geniale Einfachheit von Wunderlist beizubehalten. Dann wird der Erfolg des GTD Dienstes anhalten.