Twitter Update für iPhone verbessert Quickbar – teilweise

Twitter hat gestern ein weiteres Update seines Clients für iOS herausgegeben. Mit der Version 3.3.1 wird die neu eingeführte Quickbar etwas verbessert. Sie verdeckt nun keine Tweets mehr, sondern klebt fix über der Timeline  Suche, was viel weniger stört als vorher. Deaktivieren kann man die Quickbar aber nach wie vor nicht. Ausserdem wurde die Stabilität des Twitter Clients verbessert. Auf meinem iPhone 4 läuft er nun absolut stabil. Offenbar gibt es aber nach wie vor Probleme mit dem Nummer 1 Twitter Client auf dem iPhone:

Auf meinem weissen iPhone 4 stürzt die App immer noch recht häufig ab. Dazu kam offenbar auch der nervige Menti0ns Bug wieder zurück. Dabei werden die Mentions jeweils nach einem App oder iPhone Neustart als ungelesen angezeigt. Das Twitter for iPhone nun immer das GPS Symbol einblendet auch wenn der aktuelle Standort gar nicht abgefragt wird ist dabei nur ein Detail.

Twitter tut gut daran so schnell wie möglich die bestehenden Bugs zu beheben, bevor die Benutzer zu anderen Twitter Clients ausweichen. Es gibt ja mehr als genug Auswahl auf dem iPhone ….

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.