N9: Das perfekte Nokia Smartphone das leider zu spät kam

Es ist wirklich schon sehr lange her, dass ich mich über ein neues Nokia Telefon richtig gefreut habe. Heute war es aber mal wieder soweit. In Singapur hat Nokia heute das N9 Smartphone vorgestellt. Das Smartphone ist das lange ersehnte erste (und wohl auch letzte) MeeGo Handy. MeGoo ist das Linux mobile OS welches Nokia zusammen mit Intel entwickelt hat und welches gedacht war Nokia aus der Krise zu führen. War, hätte sollen können…..

Bekannterweise hat sich Nokia entschlossen in Zukunft auf Microsofts Windows Phone 7 als Betriebssystem zu setzen und einerseits Symbian wie auch MeeGo aufzugeben.

So hat das Nikon N9 eine undankbare Rolle als neues Flagschiff des angeschlagenen Konzerns. Es zeigt als erstes was mit MeeGo alles möglich wäre, und ist sowohl Anfang und Ende in einem Gerät. Aber kommen wir zu den technischen Daten:

  • Screen size: 3.9″
  • Resolution: 16:9 FWVGA (854 x 480 pixels)
  • AMOLED display
  • 16.7 million colours
  • Capacitive touch screen
  • 2.5D curved glass
  • Anti-glare polariser
  • Scratch-resistant Corning® Gorilla® glass
  • Orientation sensor (Accelerometer)
  • Compass (Magnetometer)
  • Proximity sensor
  • Ambient light detector
  • Internal memory: 16 GB or 64 GB
  • RAM: 1 GB
  • MeeGo for Nokia N9 (MeeGo 1.2 Harmattan)
  • User interface simplified to three home views: events, applications and open apps
  • Swipe gesture instantly takes you back to the home view you started from
  • Multitasking and app switching through open apps view: a live snapshot of all running apps

Alles in allem ein tolles Gerät welches durch sein flaches 3.9″ AMOLED Dispay mit Gorilla Glas dominiert wird. Das Video welches MeeGo zeigt weiss zu beeindrucken:

Fazit:

Das Nokia N9 dürfte eines der Besten Smartphone überhaupt sein, die MeeGo Oberfläche beeindruckt mit ihrem tollen Multitasking und der eleganten Art wie zwischen Apps gewechselt werden kann. Das alles wäre vor einem Jahr super gewesen, hätte sich eventuell als dritte Kraft neben iOS und Android Smartphones etablieren können. So aber wird das N9 ein Exot bleiben. Entwickler werden sich hüten für eine sterbende Plattform Apps zu entwickeln und Nokia wird seine Kräfte auf die Transition zu Windows Phone 7 konzentrieren.

Schade, das N9 hätte mich mal wieder von Nokia überzeugen können, hätte können wenn nicht…..

Ach ja: Preise und Verfügbarkeit des neuen Top Nokia Smartphone wurden heute nicht bekannt gegeben, passt irgendwie.

[nggallery id=30]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.