Samsung bestätigt: Kein Android 4.4 KitKat für das Galaxy S3 und Galaxy S3 Mini

Ring Digital Weather Widget on Galaxy S3

Schlechte Nachrichten für Besitzer der Samsung Smartphones Galaxy S3 und Galaxy S3 Mini. Ihre Geräte werden kein Update auf Android 4.4 KitKat erhalten.

Letzte Woche waren dazu erste Gerüchte aufgetaucht und nun stellte Samsung den Sachverhalt gegenüber Sammobile klar:

“In order to facilitate an effective upgrade on the Google platform, various hardware performances such as the memory (RAM, ROM, etc.), multi-tasking capabilities, and display must meet certain technical expectations. The Galaxy S3 and S3 mini 3G versions come equipped with 1GB RAM, which does not allow them to effectively support the platform upgrade. As a result of the Galaxy S3 and S3 mini 3G versions’ hardware limitation, they cannot effectively support the platform upgrade while continuing to provide the best consumer experience. Samsung has decided not to roll-out the KitKat upgrade to Galaxy S3 and S3 mini 3G versions, and the KitKat upgrade will be available to the Galaxy S3 LTE version as the device’s 2GB RAM is enough to support the platform upgrade.” – Samsung Mobile UK

Zuwenig RAM ist also unter anderem daran Schuld, dass das Galaxy S3 nach 2 Jahren zum alten Eisen gehört. Liegt sicher auch daran, dass Samsungs TouchWizz UI viel Speicher und Ressourcen verbraucht. Die (selten anzutreffende) LTE Version des Galaxy S3 bekommt Android 4.4, da dort 2 GB RAM verbaut sind.

Natürlich können sich Benutzer eines Galaxy S3 oder Galaxy S3 Mini ein alternatives ROM besorgen. Cyanogenmod stellt die neueste Android Version auch für das Galaxy S3 bereit. (via Mobiflip)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.