Geek-Week Podcast #155 – Twitter, Samsung, Amazon Prime Music und Uber

Fréderic im regnerischen Portland, Marcus im stillen Dorfen bei München und ich im schwül warmen Bern haben uns über Twitter, Samsung und Taxi Dienste unterhalten:

Twitter: Bei Twitter schein keine Ruhe einzukehren. Zumindest nicht, wenn es um das Top-Management des Unternehmens geht. Nun hat COO Ali Rowghani den Hut genommen. Vorzeichen gab es schon vor ein paar Wochen: Da verkaufte die Nummer zwei hinter CEO Dick Costolo Aktien im Wert von fast 10 Millionen Dollar.

Samsung lässt die Muskeln spielen. Reichte vor einem Jahr noch die City Music Hall in New York zur Präsentation des neuen Galaxy S4, musste es in diesem Jahr schon der Madison Square Garden sein. Okay, könnte man jetzt sagen, zwischen Smartphone und Tablet gibt es ja allein von der Größe her einen Unterschied. Aber die Botschaft ist eine andere: Samsung zeigt, wir sind groß, wir sind mächtig und wir können in den USA die Muskeln spielen lassen. Und das zeigt Samsung mit seinem neuen Tablet Galaxy Tab S – mit Kampfpreisen will das koreanische Unternehmen Apple das Leben schwerer machen.

Amazon zieht auf dem Feld der Musik Streaming Dienste nach und schickt Amazon prime Music ins Rennen. Allerdings fehlt einer der wichtigsten Plattenverlage in dem Angebot: Universal Music.

Uber sorgt weltweit für Ärger. Tausende Taxifahrer haben in Europa gegen die Limousinen und Taxi-App demonstriert. Schaden sich die Taxifahrer mit solch einer Anti-Uber-Aktion nicht selbst?

Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.