Apple stellt iPad Air 2 und iPad Mini 3 mit Touch ID vor

iPad-Air-2-Touch-ID

Wie erwartet hat Apple an seiner Keynote neue iPads vorgestellt.

Endlich findet auch der Touch ID Fingerabdrucksensor seinen Weg auf die iPads. Mit ihm können die Tablets beispielsweise entsperrt werden.

Das iPad Mini 3 wurde nur wenig verbessert. Nicht einmal der A8 Chip wurde eingebaut, sondern ausser dem Touch ID Sensor und der neuen Farbe Gold hat sich nichts verändert:

iPad-Mini-3

Das iPad Air 2 wurde noch einmal ein ganzes Stück dünner und sieht dadurch noch schlanker aus als das Vorgängermodell. Unter der Haube findet sich der neue A8X Chip welcher mehr Power bietet als der A8 welchen Apple beim iPhone 6 verbaut.

Im iPad Air 2 verbaut Apple eine viel bessere Kamera. Persönlich finde ich das Fotografieren mit einem Tablet zwar absolut bescheuert, aber Apple ist der Meinung das dies den Kunden wichtig ist. Slow Motion, Timelaps und andere Foto Features vom iPhone 6 sind nun auch auf dem iPad Air 2 zu haben.

iPad-Air-2-Infos

Fazit:

Da die bestehenden iPads im Verkauf bleiben hat der Kunde nun die Qual der Wahl. Das neue iPad Air 2 ist sicher das beste iPad und wohl auch das beste Tablett bisher. Es ist schlank, schnell und komfortabel. Das iPad Mini 3 hat ausser dem Touch ID Sensor nicht viel was den höheren Preis gegenüber dem Vorjahresmodell rechtfertigen würde. Hier kann gut auch zum günstigeren iPad Mini 2 gegriffen werden.

iPad-Modelle-Late-2014

Beide neuen iPads können ab Freitag 17. Oktober vorbestellt werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.