Test Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge: Wasserdicht, Micro SD Slot, Always On Display, 12 MP Kamera

Galaxy-S7-Edge-Front-Galaxy-S7-Back

Samsung hat heute Abend an seinem #NextGalaxy Event in Barcelona die neuen Galaxy S7 Modelle vorgestellt. Wie erwartet gibt es zwei verschiedene Modelle. Das Galaxy S7 sowie das etwas grössere Galaxy S7 Edge.

Ich hatte Anfang Woche die Möglichkeit die neuen Geräte ausführlich auszuprobieren und schreibe euch hier einen ersten Testbericht welcher laufend mit Informationen ergänzt wird.

Ich haue euch gleich am Anfang die spannendsten Neuerung um die Ohren. Samsung hat sich die Kritik am S6 zu Herzen genommen und einige Funktionen zurück gebracht welche im letzten Jahr gestrichen worden waren.

Vom Design her sieht das Galaxy S7 und S7 Edge dem Vorgänger S6 zum verwechseln ähnlich. Auf der Rückseite fällt auf, dass die Kamera kaum mehr vorsteht, der grosse Kamera Bulp der Vorgängermodelle ist verschwunden.

Das Galaxy S7 (Edge) ist wasserdicht! Dabei verzichtet Samsung auf irgendwelche Abdeckungen. Man sieht den Geräten von aussen nichts an. Ferner wurde zusammen mit dem SIM Card Slot ein Micro SD Slot integriert womit der Speicher erweitert werden kann.

Galaxy-S7-SD-Card-and-SIM-Slot

Die Kamera ist eine neue 12 Megapixel Kamera welche Samsung als Dual Pixel Kamera beschreibt. Sie verfügt über eine F1.7 Linse verfügt und dank dem extra grossen Chip besondern gut in schlechten Lichtverhältnissen funktioniert.

Wir konnten die Kamera in einer Dunkelbox testen und feststellen, dass der Fokus auch bei sehr wenig Licht fast sofort scharf stellt. Natürlich werde ich das noch ausführlich testen sobald ich ein Testgerät erhalten habe.

Galaxy-S7-White-back-VS-Galaxy-S6-White-Back

Das Galaxy S7 Edge verfügt über einen 5.5″ Bildschirm, während das normale Galaxy S7 einen 5.1″ Screen besitzt. Damit ist das Edge also grösser was letztes Jahr nicht so war.

Damit dürfte das Galaxy S6 Edge Plus wohl keinen direkten Nachfolger bekommen, sondern in Europa im Herbst vom Galaxy Note 6 abgelöst werden.

Spezifikationen Galaxy S7 und S7 Edge.

Tech Specs Galaxy S7 and S7 Edge

Das Samsung Galaxy S7 sieht beinahe gleich aus wie der Vorgänger und trotzdem sieht man auf einen Blick das man etwas „Neues“ in der Hand hält. Das liegt vor allem daran, dass nun auch die Hinterweite leicht rund ist. Die verwendeten Materialien sind mit Glas und Aluminium die selben wie beim Vorgänger.

Das QHD Super AMOLED Display verfügt über eine „Always On“ Funktion. Dabei bleibt das Display immer an und ihr könnt verschiedene Informationen vom Display ablesen.

Diese lassen sich in den Einstellungen konfigurieren:

Galaxy-S7-Always-On-Display-Settings

Samsung meint diese neue Funktion brauche weniger als 1% Akku pro Stunde. Natürlich verfügen die Galaxy S7 Modelle wieder über Fast Charging welches sowohl per Kabel wie auch per Wireless Charging funktioniert.

Das Galaxy S7 Edge ist etwas schmaler als das Galaxy S6 Edge+ und liegt dadurch besser in der Hand.

Galaxy-S7-Edge-Size-VS-Galaxy-S6-Edge-Plus-Size

 

Der Seitenbildschirm (die Edge) lässt sich nun mit zwei Reihen Informationen befüllen und wird dadurch praktischer. Es gibt auch neue Apps und Möglichkeiten welche dem ursprünglichen Galaxy Note Edge gleichen.

Galaxy-S7-Edge-Screen-Settings

Diese Funktion bekommen Benutzer der alten Edge Modelle mit dem Android 6 Marshmallow Update ebenfalls auf ihre Geräte gepushed.

Galaxy-S7-Edge-Screen-Panels

Samsung verbaut die momentan schnellsten Mobilprozessoren. Je nach Markt kommen der Qualcomm Snapdragon 820 oder der Samsung-eigene Exynos zum Einsatz. Beides sind Octacore Prozessoren.

4 GB RAM verhelfen Apps zum flüssigen Betrieb und dürften auch das nächste oder übernächste Android Update problemlos verkraften.

Etwas überraschend verbaut Samsung in beiden Galaxy S7 Modellen weiterhin einen Micro USB Port und wechselt nicht zum trendigen USB Type C Port. Für den Endkunden hat das erstmal vor allem Vorteile da er keine neuen Kabel kaufen braucht.

Galaxy-S7-Micro-USB-Port

Natürlich hat Samsung auch wieder einiges neues Zubehör dabei. Neue Taschen, Sleeves und Cover sowie das eine oder andere Gaming Equipment.

Galaxy-S7-Zubehoer

Erscheinungsdatum:

Das Galaxy S7 sowie das Galaxy S7 Edge erscheinen am 11. März und können ab sofort vorbestellt werden.

Farben:

Alle Modelle gibt es zum Verkaufsstart in schwarz, weiss und gold (Yeah!). Ein silbriges Modell soll später dazu kommen.

Galaxy-S7-Model-Colours

Preis:

Das Galaxy S7 kostet mit 32GB Speicher 719 CHF, das Galaxy S7 Edge kostet mit 32GB Speicher 819 Franken. Nicht günstig und klar ein Premium Preis, welcher aber wohl bald sinken dürfte.

Fazit:

Geniale Smartphones keine Frage. Solch elegante Smartphones welche dazu auch noch wasserdicht sind gab es bisher nirgends. Die Spezifikationen sind nur vom feinsten und die neu entwickelte Kamera verspricht einiges, gerade mit ihrer Low Light Fähigkeit.

Series Navigation<< iFrick am Mobile World Congress 2016 in BarcelonaSamsung stellt Gear 360 Kamera vor >>

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.