OS X 10.7 erlaubt Multiuser Remote Desktop

Was Linux schon lange kann wird auch Mac OS X 10.7 Lion können. Die Möglichkeit sich virtuell an einem Rechner anzumelden und dort mit all seinen Daten zu arbeiten, während jemand anderes am Mac sitzt und mit einem anderen Account angemeldet ist.
9to5Mac hat diese Änderung im Remote Desktop von OS X 10.7 bemerkt. Bisher war es jeweils nur möglich auf die gerade aktive Session zuzugreifen. Wenn also jemand anders am Mac angemeldet war konnte nur dessen Session übernommen werden.
Neu wird es möglich sein eine Virtuelle Session zu eröffnen und sich so am entfernten Mac anzumelden ohne die gerade aktive Session zu stören.

Fazit:

Die neue Remote Desktop Funktion erleichtert einiges. Man kann so problemlos per Remote kurz auf seinen Mac zugreifen ohne die gerade daran arbeitende Person zu stören. Es können auch mehrere Benutzer gleichzeitig am Mac arbeiten. Die Funktion zeigt klar, dass in OS X 10.7 Elemente der bisherigen Server Version in die normale Desktop Version einfliessen.

 

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Zitat „Die Funktion zeigt klar, dass in OS X 10.7 Elemente der bisherigen Server Version in die normale Desktop Version einfliessen.“

    Die Schlussfolgerung ist falsch, diese oder eine vergleichbare Funktionalität war niemals Bestandteil eines Mac OS X Servers (bis incl. 10.6).

    Gruss
    Felix

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.