Google führt 1+ Button ein und will auch „Liken“

Facebook kommt Google bedrohlich näher. Von Freunden kommentierte oder vorgeschlagene Links haben eine viel bessere Klickrate als normale Suchresultate von Google. Daher versucht Google schon länger auf den Social Media Zug aufzuspringen, bisher aber eher erfolglos. Nun soll es der 1+ Button richten. Mit dieser Funktion können Suchresulate und Webseiten“plusoned“ werden wie das Facebook ja schon länger mit dem allgegenwärtigen „Like“ Button macht.

Grundsätzlich ist die neue Funktion genau das was der Facebook Like Button schon ist. Um eine Seite so weiterleiten zu können muss ein Google Profile vorhanden sein. Google Apps Konten sind noch nicht möglich. Die Funktion wird zuerst bei den Resultaten der Google Suche eingeblendet. Um sie zu nutzen muss die Funktion in den Google Labs aktiviert werden. Noch kann der neue Button leider nicht auf Webseiten integriert werden, man kann seine Seite aber schon mal vormerken und wird dann informiert wenns losgeht.

Fazit:

Die Idee ist cool und simpel. Die geballte Google Such Power zusammen mit den Empfehlungen der Community soll die Suchresultate noch besser machen. Twitter und Co. sollen ebenfalls bald ins Ranking einbezogen werden. Sobald die Funktion auch für normale Webseiten besteht wirds richtig spannend….

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. der 1+ ist nicht das gleiche wie der „i like“. die verlinkung unter den google-freunden ist minim (ausser man integriert facebook). d.h. konkret:

    I like
    User ist motiviert, seinen Kollegen zu zeigen, dass er den Inhalt mag. D.h. er zeigt dies bewusst einem bekannten Publikum.

    1+
    User kennt die Empfänger nicht. Das heisst, die Motivation liegt darin, den Urheber für den Inhalt zu belohnen. Ich nehme mal an, dass so weniger witzige Videos geliket (oder „geeinsplust“) werden, dafür aber hilfreiche Webseiten (bsp. Reiseberichte, Produktreviews, etc.). Für Google geht die Rechnung sicher auf, denn dies ist schliesslich das wichtige für die Suchmaschine.

    Da sehe ich ein mögliche „Bremse“, weshalb der Button nicht gleich inflationär geklickt werden wird, wie der „I like“. Aber Qualität steht in diesem Fall klar vor Quantität.

  2. die Verlinkung unter den Google Freunden könnte ähnlich gross sein wie bei Facebook wenn alle ein Google Profile haben und diese von einander auch anschauen.

    Mit dem „Share to anybody“ von Google hast Du Recht, das ist anders als das „Share to Friends“ von Google.
    Für mich als Webseiten Betreiber ist beides praktisch, wobei ich mit vom Google System (sollte es sich denn durchsetzen) mehr verspreche…

  3. potenzial ist riesig. und vor allem denke ich, wie erwähnt, dass die qualität der empfehlungen sich mehr auf den mehrwert als auf fun beruhen – was den google-usern definitiv mehr bringt.

  4. Pingback: Google +1 startet endlich » Google, Knopf, Buttons, Button, Seite, With » iFrick.ch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.