iOS5: Hört auf euch über Fehler zu wundern – Ist ne Beta nur für Developer

Muss mal ein wenig Dampf ablassen. Seit Apple am Montag iOS5 vorstellte und gleichzeitig eine Beta 1 für Entwickler zum Download bereitstellte, werde ich von Mails und Kommentaren überschüttet was da alles noch nicht gehe, und wie man das denn flicken könne. Wie ihr wisst helfe ich jederzeit gerne, entweder hier im Blog oder über Twitter, Facebook und Mail. Aber das hat auch seine Grenzen:

Kinder, iOS5 ist ne BETa Version die eigentlich nur für Entwickler vorgesehen ist, damit diese ihre Apps darauf testen und wenn nötig anpassen können. Das System ist noch nicht bereit für die grosse Masse der Benutzer. Dazu ist es noch zu wenig stabil und hat zu viele Fehler drin.

So verbraucht iOS5 Beta ungefähr 25% mehr Akku, ist langsamer als 4.3.3 und hat einige Bugs. Die Kamera bleibt ab und zu hängen, auf dem iPad schaltet sich das System immer mal wieder einfach aus und viele Apps laufen nicht.

Das ist aber auch kein Problem, da diese Version nicht dazu gedacht ist auf euren iPhones, welche ihr jeden Tag benutzt, zu laufen. Sie ist dazu da damit Entwickler herausfinden können was alles an ihren Apps geändert werden muss. Meine eigene iFrick.ch App läuft auch nicht unter iOS 5, da muss ich nochmal ran und schauen was los ist.

Bis iOS5 im Herbst rauskommt werden alle Entwickler ihre Apps gefixt haben, bis dann läuft auch das System rund, schnell und stabil. Dann machts richtig Spass damit zu arbeiten und dann braucht sich auch niemand mehr über fehlerhafte Apps aufzuregen.

Also widersteht der Versuchung euch mal eben schnell iOS5 aufzuspielen. Ihr bekommt das nämlich nicht so einfach wieder weg. Es kann klappen mit dem Downgrade auf 4.3.3, muss aber nicht. Ihr könnt euer iPhone auch ganz schnell zu einem iPod Touch degradieren dabei.

Schaut euch lieber die vielen Videos zu iOS5 an die es bereits dazu gibt und freut euch auf den Herbst wenn ihr viele tolle neue Funktionen bekommt, Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Gruss vom iFrick 😉

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.