Test HTC Sensation: Das perfekte Smartphone

Selten wurde ein Smartphone so herbei gesehnt wie das im April vorgestellte HTC Sensation. Ist es doch das Top Smartphone der Firma aus Taiwan und bringt alles mit was heute technisch machbar ist. Ob sich der Bolide mit dem neuen HTC Sense 3.0 auch in der Praxis so gut schlägt wie auf dem Papier angekündigt habe ich die letzten Tage herauszufinden versucht.

Look and Feel:

HTC baut ohne Frage schöne und elegante Smartphones. Seit dem Desire vor einem Jahr ist die Qualität der Geräte immer besser geworden (wobei das Desire auch schon sehr gut war). Das Sensation sticht hier sogar noch heraus. Es hat eine Unibody Rückseite welche das ganze Handy umschliesst und sehr robust ist. Die Mischung aus Aluminium und Plastik um den Empfang zu verbessern sieht nicht nur schick aus, sie garantiert auch eine feste Verbindung bei der nix Knirscht oder wackelt. Die Rückseiten Schale lässt sich leicht entfernen um an den Akku, den Sim und Micro SD Slot zu gelangen. Ein Highlight des Sensation ist der Bildschirm. Von starkem Gorilla Glas geschützt verfügt das 4.3″ Display über eine Auflösung von 540×960 Pixeln und kommt damit, als erstes Smartphones aus dem Android Lager, ans Retina Display vom iPhone 4 heran.

Technische Daten:

  • 1.2GHz Qualcomm MSM8260
  • Android 2.3.3 (Gingerbread) mit HTC Sense 3.0
  • 4.3-inch Super LCD mit Auflösung: 540 x 960
  • 768 MB Arbeitsspeicher
  • Kratzfestes Gorilla Glass-Display
  • Datenübertragung  HSPA+ (14.4 Download, 5.76 Upload)
  • Interner Telefonspeicher: 1 GB erweiterbar mit Micro SD Speicherkarte (8GB Karte liegt bei)
  • 3,5-mm-Klinke-AudioanschlussMikro-USB mit mobilen High-Definition-Video-Link
  • Lithium-Ionen-Akku mit Kapazität: 1520 mAh
  • Rückseite: 8-Megapixel-Farbkamera mit Autofokus and Doppel-LED-Blitz und auf Vorderseite: VGA Fixfokus-Farbkamera
  • 1080p FullHD-Videoaufnahme
  • Gyro sensor, G-Sensor, Digitaler Kompass,Näherungssensor, Umgebungslichtsensor
  • Abmessungen: 126.1 x 65.4 x 11.3mm
  • Gewicht: 148 Gramm

Software:

Das HTC Sensation kommt mit Android 2.3.3 sowie der neuen HTC Sense 3.0 Oberfläche. Ich bin ja bekanntermassen ein Fan von Sense. Die orignale, pure Google Oberfläche zum Beispiel des Nexus S gefällt mir weniger, sie ist mir zu puristisch, zu wenig stylisch. Sense 3.0 zeichnet sich vor allem durch einen neuen Lockscreen aus, bei welchem 4 Apps direkt angewählt werden können, ohne den Bildschirm entsperren zu müssen. Daneben können verschiedene Widgets auf dem Lockscreen eingeblendet werden welche zum Beispiel das aktuelle Wetter, die Nachrichten des Friend Stream oder E-Mails anzeigen.

HTC Sense 3.0 HTC Sensation

Dank dem DualCore Power des Sensation läuft Android 2.3.3 absolut flüssig auf dem Gerät. Es konnten keinerlei Ruckler oder ähnliches festgestellt werden. Beim Surfen im Netz kommt die höhere Auflösung des Displays voll zum tragen, man sieht einfach mehr von den angewählten Webseiten.

HTC startet mit dem Sensation auch ihren Movie Dienst Watch. Mit diesem können Filme gemietet werden und direkt auf dem Gerät oder aber auch auf einem TV (via MicroUSB zu HDMI Kabel) betrachtet werden. In der Schweiz erscheinen momentan erst Trailer zur Auswahl, das Angebot soll aber im Sommer auch bei uns starten.

Der Videovergleich mit dem Samsung GalaxyS II zeigt die neue HTC Sense Oberfläche:

Batterielaufzeit:

Dazu ist es wie immer schwierig eine Aussage machen zu können, da die Batterielaufzeit sehr stark von der persönlichen Verwendung des Geräts abhängt. Ausserdem habe ich das Smartphone erst seit 4 Tagen. Eines ist mir aber aufgefallen. Das HTC Sensation braucht im Ruhezustand sehr wenig Strom. Selbst mit Facebook und Twitter Meldungen welche alle paar Minuten reinkommen hat das Sensation nach 6 Stunden wo ich es nicht benutzt habe praktisch keinen Akku verbraucht. Beim Samsung Galaxy S II zum Beispiel ging der Akku auch im Standby nach einigen Stunden runter. Ich kann noch nicht genau sagen woher das kommt, aber Engadget ist das auch aufgefallen.

Kamera(s):

Das Sensation verfügt über eine VGA Frontkamera für Videotelefonie und über eine 8MP Kamera welche auch FullHD Videos aufnehmen kann. Die Kamera reagiert sehr schnell und hat eine sehr kurze Auslöseverzögerung. Die Bilder sind scharf und klar, brauchen aber auch genügend Licht, wobei einen die Doppel LED als Flash gut unterstützt. Ein paar Testbilder gibts hier, mehr liefere ich gerne noch nach.

Fazit:

Es mag etwas abgedroschen klingen, aber mit dem Sensation hat HTC das perfekte Smartphone gebaut. Es ist schnell, verfügt über alles was momentan technisch machbar ist und sieht dazu schick aus. Das Unibody Gehäuse ist sehr robust und schützt das Gerät perfekt. HTC Sense 3.0 ist zwar nicht eine riesige Neuerung, aber der neue Lockscreen alleine ist eine super Idee welche die Übersicht um einiges erleichtert. Wer ein super schnelles, aktuelles Android Smartphone sucht welches zur Premium Klasse gehören soll der kommt momentan nicht ums Sensation rum. Apple wird im September nachlegen müssen!

Ab Ende Juni ist das HTC Sensation frei verfügbar (bis dahin nur bei Vodafone bezew. Swisscom) und kann zum Beispiel bei Brack.ch gekauft werden.

[nggallery id=29]