Flipboard: Auf 10% aller iPads, Probleme zum iPhone App Start

An der LeWeb Konferenz konnte Flipboard Chef Mike McCue stolz verkünden inzwischen sei seine App auf rund 10% aller iPads drauf.

Gleichzeitig brachte seine Firma die iPhone Version des Sozialen Magazins raus. Die App wurde so oft runter geladen und aktiviert, dass die Server von Flipboard zusammen brachen:

[blackbirdpie url=“https://twitter.com/#!/Flipboard/status/144439680581107713″]

Ist zwar ärgerlich, aber auch ein klares Zeichen dafür das McCue momentan einiges richtig macht mit seinem Produkt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.