Spotify wird zur Musik Plattform und bringt Apps

Spotify hat heute an einer Medienkonferenz in New York den Start von Apps auf seiner Plattform bekannt gegeben.

Damit geht Spotify in die Offensive und bietet als erster Musikdienst die Erweiterung mit Apps an. Wie das auch schon Facebook macht, sollen die Apps auf die Plattform Spotify beschränkt bleiben.

Die ersten Apps kommen von Last.fm, dem Rolling Stone Magazine und TuneWiki.

Die Spotify App liegt ab sofort in einer ersten Beta vor in welche die App Unterstützung eingbebaut ist.

Fazit:

Spotify macht mit der App Integration einen wichtigen Schritt welcher einerseits die Möglichkeiten der Streaming Plattform massiv erweitert, andererseits die Benutzer noch enger an Spotify bindet.

Seinen Status als beste Musik Streaming Plattform hat Spotify nun erst recht untermauert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.