Bye bye Simfy: Kapitulation vor Spotify

Der Titel mag etwas reisserisch sein, aber die Zukunft von Simfy sieht seit dem Wochenende nochmal schlechter aus.

In einem Blog Post gab das Unternehmen aus Deutschland bekannt, dass die Gratis Accounts nur noch 5 Stunden Musik pro Monat hören können. Dazu kommt, dass gewisse „Premium Titel“ gar nicht mehr in voller Länge angehört werden können.

Diese Ankündigung kommt nur 2 Monate nachdem die Gratis Accounts schon einmal beschnitten wurden.

So kurz nach dem Start von Spotify in der Schweiz ist für mich endgültig klar, dass Simfy gegen den skandinavischen Rivalen keine Chance mehr hat:

  • Simfy Premium Accounts sind teurer als diejenigen von Spotify
  • 5 Stunden Gratis Musik bei Simfy stehen 10 bei Spotify gegenüber (erste 6 Monate keine Beschränkung bei Spotify)
  • Spotify verfügt über die besseren Musik Clients für OS X, Windows, iOS und Android
Spotify hat darüber hinaus keine Zweifel darüber gelassen, ebenfalls bald in Deutschland starten zu wollen, und greift wohl bald Simfy auf seinem Heimmarkt direkt an.

Fazit:
Wenn Streaming Musik dann ganz klar den Marktführer Spotify. Simfy hatte gute Ansätze, scheint diese aber nicht mehr finanzieren zu können, und schränkt das Angebot immer weiter ein.
Mein Simfy Account ist gecancelt, ich höre Musik nun mit Spotify Premium. (via)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: m_Blog » Ich und Musik: ExLibris, Spotify, Brass… oder was?::.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.