Megaupload Daten bleiben noch mindestens 2 Wochen gespeichert

Gestern machte die Nachricht die Runde, diesen Donnerstag würden die bei Megaupload gespeicherten Daten gelöscht.

Die von Megaupload gewählten Provider Carpathia Hosting und Cogent Communications wollten die vielen Terrabyte löschen, da Megaupload seit der Schliessung durch das FBI seine Rechnungen nicht mehr bezahlt.

Nun gab Megaupload Anwalt Ira Rothken per Twitter bekannt man habe eine Einigung für die nächsten 2 Wochen gefunden:

In dieser Zeit werde versucht mit den US Behören eine Lösung zu finden um eine Löschung der Daten zu verhindern.

Ändert aber grundsätzlich nichts daran, dass momentan auch die Benutzer mit legalen Daten nicht an ihre Megaupload Accounts heran kommen. (via)

[ad#Google_Adsense_Media]

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.