Weniger Smartphone Modelle für mehr Erfolg

Apple schafft es mit wenig Auswahl viel Profit zu machen. So gibt es momentan nur 3 verschiedene iPhones zu kaufen (iPhone 4S, iPhone 4 und iPhone 3GS). Die wenigen Modelle bringen Apple aber sehr viel Geld ein.

Ähnliches haben die 4 Konzerne Research in Motion (RIM), Sony, Motorola und HTC beschlossen. Sie wollen in Zukunft weniger Modelle rausbringen.

Weniger verschiedene Geräte erleichtert den Kunden die Auswahl, entlastet das Marketingbudget und die Ressourcen können besser auf einzelne Modelle konzentriert werden.

Gerade HTC ist in letzter Zeit mit einer Flut von Smartphones aufgefallen welche sich nur durch wenige Features voneinander unterscheiden.

Samsung fährt neben Apple schon länger diese Schiene und konzentriert sich vor allem im Marketing auf wenige aktuelle Geräte (momentan das Galaxy SII und das Galaxy Note). Der Erfolg gibt den Südkoreanern Recht. (via)

[ad#Google_Adsense_Posts]

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.