Yahoo kauft Tumblr für 1.1 Milliarden

Yahoo Tumblr GIF

Seit Tagen war darüber spekuliert worden, heute nun die Bestätigung:

Yahoo kauft Tumblr und zahlt dafür 1.1 Milliarden US $ in bar. Ein stolzer Preis, aber Yahoo bekommt dafür auch einiges. Ein paar Fakten zum Blog Netzwerk Tumblr:

  • 300 Millionen Unique Visits pro Tag
  • 120 000 Neuanmeldungen pro Tag
  • 900 Postings pro Sekunde
  • Benutzer verbringen rund 24 Milliarden Minuten auf der Plattform pro Monat

Yahoo CEO Marissa Mayer gab den Deal unter yahoo.tumblr.com geich selber bekannt und versprach vorerst werde alles beim alten bleiben:

We promise not to screw it up.  Tumblr is incredibly special and has a great thing going.  We will operate Tumblr independently.  David Karp will remain CEO.  The product roadmap, their team, their wit and irreverence will all remain the same as will their mission to empower creators to make their best work and get it in front of the audience they deserve.  Yahoo! will help Tumblr get even better, faster.

Die Angst der Tumblr Benutzer, Yahoo werde ihr schickes Netzwerk zerstören kommt nicht von ungefähr. 2005 übernahm die Firma die Foto-Plattform Flickr und hat diese mehr oder weniger verhungern lassen. Keine neuen Features, rigide Jungendvorschriften und ödes Design machten aus der ehemals hippen Seite eine langweilige „Me Too“ Page.

Das soll sich mit Tumblr nicht wiederholen. Hoffnung gibt der neue CEO von Yahoo, die ehemalige Google Frau Mayer wird schon dafür sorgen, dass die 1.1 Milliarden gut angelegt sind.

[ad#Google]

Veröffentlicht von

Tech Blogger & IT Journalist aus Leidenschaft. Mag alles rund um Apfelzeugs, Tech Gadgets aller Art sowie mobilen Kram der uns das Leben leichter macht. Schreibt meistens auf seinem MacBook und trinkt einen Caramel Macchiato dazu. Auch zu finden bei Twitter, Google+ und Facebook

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Flickr: 1 Terrabyte Gratis Speicher, Redesign & neue Android App » JCFRICKs Tech Blog

  2. Pingback: Mathematik mit (dem neuen) Flickr. | nullenundeinsenschubser

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.