Online am #offlineDay

offlineDay

Heute ist der #offlineDay. Vor ein paar Wochen haben Thomas Brühwiler und Kevin Kyburz beschlossen heute den ganzen Tag auf das Internet zu verzichten.

Inzwischen wurde auf verschiedensten Kanälen über das „Ereignis“ berichtet und geschrieben. Einige haben sich angeschlossen und ziehen heute den Stecker.

Ich gehöre nicht dazu, werde mich heute ganz normal ab und zu in den sozialen Netzwerken einklinken und hier ein paar Zeilen schreiben. Damit wir uns recht verstehen, ich finde die Idee ab und zu mal aufs Internet und alle damit zusammen hängenden Ablenkungen zu verzichten cool. Auch ich schaue viel zu oft und zu lange auf Bildschirme aller Art.

Was mir am #offlineDay nicht gefällt ist, dass daraus ein Event gemacht wurde. Wenn ich offline gehen möchte, stelle ich mein iPhone ab und bin offline. Will ich Freunde treffen rufe ich sie an ohne dies erst auf allen Sozialen Kanälen anzukündigen. Gehe ich mal ins Kino oder ein Bier trinken mache ich das einfach ohne Event, Hashtag und Logo.

Natürlich ist es schön, dass das Thema sogar in den „normalen“ Medien aufgegriffen wurde und Tom und Kevin bei einigen Radiostationen über ihr Wegbleiben vom Netz sprechen konnten. Es gibt offenbar sehr viele Leute welche erst solch einen Anstoss brauchen um mal einen Tag vom Digitalen abzuschalten.

Besser wäre es einfach ab und zu seine Kids zu schnappen und mit ihnen durch den Garten/Park/Wald zu rennen und dabei das Smartphone zu Hause zu lassen. Oder das dumme Ding mal einen Tag nicht aufzuladen ohne es jemandem zu sagen. Einfach wegbleiben ohne Ankündigung und Brimborium. Würde wahrscheinlich niemand merken oder ?

Über den #offlineDay wurde im Vorfeld schon sehr viel geschrieben (am PC oder auf dem Smartphone) und wird am Montag wohl noch mehr berichtet werden wenn die Offliner zurück in der digitalen Welt sind und in den sozialen Medien von ihren Erlebnissen im Real Life erzählen. Wetten das dabei mehr Zeit im Internet verbracht wird als wenn es den #offlineDay gar nicht gegeben hätte 😉

Ich hab mir auf jeden Fall dank Tom und Kevin vorgenommen öfter mal dem Internet den Rücken zu kehren. Einfach so. Ohne gleich einen Tag dazu auszurufen und nicht heute.

Allen Teilnehmern des #offlineDay wünsche ich einen tollen Sonntag, vielleicht treffe ich euch ja in Bern auf dem Weihnachtsmarkt beim Glühwein-trinken.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.