Samsung Galaxy Camera 2: Neuauflage der Android-Kamera vorgestellt

Galaxy-Camera-2-B-5

Vor 1.5 Jahren hat Samsung die Galaxy Camera vorgestellt.

Die Idee war eine Point and Shoot Kamera zu bauen welche mit Android läuft und dadurch von allen möglichen Android Apps profitieren kann.

Das damalige Resultat war spannend, wurde aber wegen dem hohen Preis und der schlechten Akkuleistung kein grosser Erfolg.

Nun gibt’s den Nachfolger. Die Samsung GALAXY Camera 2 sieht um einiges schicker aus als der Vorgänger und bringt auch einige Verbesserungen mit. Die Samsung GALAXY Camera 2 hat einen 21-fachen optischem Zoom, einen 16-Megapixel-BSI-CMOS-Sensor und einen 1,6-GHz-QuadCore Prozessor.

Der QuadCore Prozessor ist neu. Der Kamera stehen 2 GB RAM zur Verfügung.

Galaxy-Camera-2-B-8Der Akku hat neu 2000 mAh und ist damit deutlich stärker als bei der ersten Version. Android 4.3 läuft auf der Kamera und ist damit einigermassen aktuell. Videos zeichnet die Samsung GALAXY Camera 2 in der Full HD-Auflösung 1080p auf und auch Zeitlupen-Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde sind möglich.

Die Optik setzt immer noch auf ein F2.8 Objektiv mit 23 mm Ausgangsbrennweite. Ein Bildstabilisator und eine maximale Lichtempfindlichkeit von ISO 3200 sollen helfen auch bei wenig Licht gute Aufnahmen machen zu können.

Das HD Super Clear Touch Display der Kamera ist 4.8 Zoll gross. Der eingebaute „Photo Wizard“ bringt 35 Funktionen zur mobilen Foto Bearbeitung. Wem das nicht reicht kann sich natürlich im Google Play Store bedienen. 50 GB Dropbox Speicherplatz für 2 Jahre kommen beim Kauf gratis mit.

Galaxy-Camera-2-B-1

Die GALAXY Camera 2 soll ab Februar für 499€ (UVP) in den Handel kommen. Ich bin noch unschlüssig was ich davon halten soll, die erste GALAXY Camera hatte mich damals im täglichen Gebrauch enttäuscht. Bin gespannt ob Samsung nun aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat. (via Allaboutsamsung, via Samsungmobile)

[ad#Google]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.