AVM veröffentlicht wichtiges Sicherheitsupdate für 18 Fritz!Box Modelle

FritzBox

Nachdem AVM Mitte Woche bekannt gab, dass es ein Sicherheitsleck bei seinen Fritz!Box Routern gebe, konnte man heute bereits Updates für die wichtigsten Modelle veröffentlichen.

Laut AVM konnten die Angriffe auf die Router nachvollzogen werden:

Die in den letzten Tagen aufgetretenen Angriffe auf die FRITZ!Box sind nachvollzogen. Durch intensive Entwicklungsarbeit konnte AVM das Angriffsmuster der Täter identifizieren. Demnach haben die Täter über den Port 443 einen Angriff durchgeführt und sind so in die FRITZ!Box eingedrungen. Dabei konnten auch Passwörter entwendet werden. AVM wird ab dem Wochenende Software-Updates bereitstellen, so dass keine weiteren Angriffe nach diesem Muster erfolgen können. AVM hat die aktuellen Erkenntnisse an die ermittelnden Behörden übergeben.

Die heute veröffentlichen Firmware Updates schliessen die Lücke mit welchen die Angreifer Zugriff auf die Fritz!Box bekamen. Das Update ist momentan für folgende Modelle verfügbar:

  • FRITZ!Box 7490
  • FRITZ!Box 7390
  • FRITZ!Box 7362 SL
  • FRITZ!Box 7360
  • FRITZ!Box 7360 SL
  • FRITZ!Box 7330 SL
  • FRITZ!Box 7330
  • FRITZ!Box 7320
  • FRITZ!Box 7312
  • FRITZ!Box 7272
  • FRITZ!Box 7270 v2/v3
  • FRITZ!Box 7240
  • FRITZ!Box 6842
  • FRITZ!Box 6840
  • FRITZ!Box 6810
  • FRITZ!Box 3390
  • FRITZ!Box 3370
  • FRITZ!Box 3272

Weitere Informationen gibt es auf der Sicherheitsseite von AVM.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.