Getty Images öffnet Bilddatenbank für „freie“ Verwendung

GettyImage-on-MBA

Wer bloggt der braucht früher oder später Bilder. In Zeiten von Google und Co. ist die Versuchung gross einfach mal kurz die Bildersuche anzuwerfen und schon hat man was man sucht.

Wer dabei nicht auf die Bildrechte achtet landet schnell in Teufels Küche. Ich benutze für dieses Blog meistens offizielle Pressefotos oder nehme die Gadgets über welche ich berichte selber auf.

Mit Getty Images öffnet nun eines der bekanntesten und ältesten Fotoarchive der Welt seine Bilddatenbank für Seitenbetreiber. Neu stehen rund 12 Millionen Bilder gratis zur Verfügung. Ganz gratis sind die Bilder natürlich nicht. Ihr müsst die Bilder mit einem Code in eure Seite einbinden. Dabei behält Getty Images die volle Kontrolle und kann Bilder auch wieder zurückziehen, ähnlich wie das bei Youtube auch möglich ist.

Warum aber verschenkt die grösste Bilddatenbank der Welt sein Material ? Der Getty Image Business Manager Creg Peters meint:

„Look, if you want to get a Getty image today, you can find it without a watermark very simply,“ he says. „The way you do that is you go to one of our customer sites and you right-click. Or you go to Google Image search or Bing Image Search and you get it there. And that’s what’s happening… Our content was everywhere already.“

Die Bilder sind also ohnehin schon im Netz. Und obwohl sich Getty Images in der Vergangenheit mit Abmahnaktionen einen schlechten Namen gemacht hat war es nicht möglich diese Bilder wieder entfernen zu lassen.

Also macht man nun das Gegenteil und gibt die Bilder frei, ohne dabei die Kontrolle über die Inhalte komplett abzugeben. Bin gespannt ob das funktioniert. (via The Verge)

[ad#Google]

Kommentar verfassen