Dropbox Hack: Angeblich 7 Millionen Account-Daten gestohlen

Dropbox-Pro-Logo

Bad News für Dropbox.

Nachdem am Wochenende bekannt wurde, dass die selektive Synchronisation Daten löschen konnte, kommt heute eine Meldung über gestohlene Account Daten.

Offenbar kursieren auf Reddit Listen mit bis zu 7 Millionen Account Daten. Einige der Logins sollen noch funktionieren. Die Daten sollen aus einer Datenbank stammen für welche der Ersteller Spenden via Bitcoin sucht damit er weitere Listen veröffentlichen kann.

In einem Statement gab Dropbox bekannt, dass die Daten nicht von Dropbox selber stammen. Man sei nicht gehacked worden. Was heisst das nun?

Viele User benutzen im Internet die gleiche E-Mail Passwort Kombination für verschiedene Dienste. Wird ein Dienst gehacked versuchen die Hacker die Passwörter auch gleich bei anderen Diensten.

Vorsorge gegen Datenklau:

Pro Dienst ein eigenes Passwort. Benutzt Passwort-Manager wie 1Password oder LastPass. Diese können sichere Passwörter für euch generieren. Wer das nicht mag lässt sich via SS64 Methode ein Passwort erstellen.

Aktiviert wo immer möglich die 2 Faktor Authentifizierung.

[ad#Google]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.