LG G5 vorgestellt: Cleverer Steckplatz macht das Smartphone erweiterbar

LG G5 Front Final

Kurz bevor Samsung am Sonntag Abend seine neuen Galaxy Modelle vorstellte, tratt LG auf die Bühne und zauberte mit dem G5 ein ganz feines Stück Technik hervor.

Das LG G5 verfügt über ein schickes Aluminium Unibody Gehäuse welches trotz des knackscharfen 5.3 Zoll Bildschirmes recht klein wirkt. Die Lautstärketasten sind links angeordnet und nicht mehr hinten wie in den letzten Smartphones von LG.

Das G5 verfügt hinten über zwei Kameras. Die normale Kamera löst mit 16 Megapixeln auf, die daneben ist mit 8 Megapixeln für Weitwinkel Aufnahmen gedacht. Umschalten könnt ihr ganz einfach über einen Button in der Kamera App.

LG G5 Camera Interface Final

LG Friends Erweiterungen:

Speziell wird das LG G5 durch seinen Erweiterungsslot. Das Modul wird einfach unten herausgezogen und lässt sich dann zusammen mit dem Akku aus dem Smartphone nehmen.

Zusätzliche Module enthalten zum Beispiel Buttons für die Kamerasteuerung und einen grösseren Akku.

LG G5 inkl. Expansion Slot

Wie das Galaxy S7 verfügt auch das LG G5 über ein Always-On Display. Es lässt sich aber bisher nur die Zeit oder eine Signatur auf dem Bildschirm anzeigen. Da können die neuen Samsung Geräte schon mehr.

Im Vergleich zum Vorgänger dem LG G4 ist das G5 etwas kompakter geworden. Das neue Material fühlt sich natürlich viel hochwertiger an als beim G4, wobei mir dessen Leder Rückseite sehr gut gefallen hat.

LG G4 vs LG G5 Final

Technische Daten LG G5:

  • Display: 5,3 Zoll (2560 x 1440 Pixel) IPS Quantum Dot mit Always-On-Funktion
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 820, GPU: Adreno 530
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Speicher: 32 GB (erweiterbar per microSD)
  • Kamera: rückseitig Dual (16 MP normal, 8 MP Weitwinkel), vorderseitig 8 Megapixel
  • Akku: 2.800 mAh, wechselbar
  • Android 6.0.1 Marshmallow

Fazit:

Mit dem G5 ist LG ein echter Knaller gelungen. Die Erweiterbarkeit mit dem neuen Slot ist ein genialer Schachzug welcher in Zukunft, wenn es LG gut anstellt, einige spannende Erweiterungen hervorbringen könnte.

Das Smartphone ist sauschnell und die Kamera macht einen soliden Eindruck. Die Möglichkeit eine Weitwinkel-Aufnahme schiessen zu können führt zu überraschenden Ergebnissen und macht Spass.

Series Navigation<< Samsung stellt Gear 360 Kamera vorSony stellt Xperia X Smartphones und Xperia Ear Kopfhörer vor >>

Veröffentlicht von

Tech Blogger & IT Journalist aus Leidenschaft. Mag alles rund um Apfelzeugs, Tech Gadgets aller Art sowie mobilen Kram der uns das Leben leichter macht. Schreibt meistens auf seinem MacBook und trinkt einen Caramel Macchiato dazu. Auch zu finden bei Twitter, Google+ und Facebook

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.