iFrick.ch auf neuem Server und mit SSL und HTTPS

Ich bin ja nicht der Typ der sich gross Dinge für’s neue Jahr vornimmt. Trotzdem wollte ich über die Festtage dieses Blog hier auf SSL umstellen.

Bei den Vorbereitungen hat sich dann herausgestellt, dass ich dafür am besten auch gleich noch meinen Server beim Provider Nexanet.ch wechsle. Seit heute läuft iFrick.ch nicht nur auf einem stärkeren Server, sondern auch mit einem SSL Zertifikat von Let’s Encrypt.

iFrick.ch wird nächstes Jahr 10 Jahre alt. Inzwischen sind hier rund 3500 Beiträge und 6500 Kommentare aufgelaufen, der Traffic bewegt sich irgendwo zwischen 100’000 und 150’000 Besuchern pro Monat und ich hatte ehrlich gesagt etwas Sorge ob das alles gut geht.

Wir ihr heute feststellen könnt hat alles geklappt. Ich bin froh den ganzen Blog gezügelt und sicherer gemacht zu haben. Ohne die grossartige Hilfe von meinem Provider hätte ich nach kaum so reibungslos hinbekommen. Ein tolles Geburtstagsgeschenk sozusagen.

Es gab in der Tat einiges zu tun.Im laufe der Jahre hat sich Ballast angesammelt, alleine die SQL Datenbank war einige hundert Megabyte gross. Dazu unzählige PlugIns, Files und Ordner welche migriert werden mussten. Ich werde bei Gelegenheit noch einen Post darüber schreiben auf was man beim SSL-Transfer achten sollte. Mein benutztes Caching-Plugin wollte erst gar nicht mit https zusammen spielen.

Inzwischen sollte soweit alles wieder online sein. Falls ihr noch Dinge bemerkt welche nicht rund laufen, Fehler anzeigen oder klemmen dann hinterlasst doch bitte einen kurzen Kommentar hier damit ich mich drum kümmern kann.

Veröffentlicht von

Tech Blogger & IT Journalist aus Leidenschaft. Mag alles rund um Apfelzeugs, Tech Gadgets aller Art sowie mobilen Kram der uns das Leben leichter macht. Schreibt meistens auf seinem MacBook Air und trinkt einen Caramel Macchiato dazu. Auch zu finden bei Twitter, Google+ und Facebook

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. iFrick.ch auf neuem Server und mit SSL und HTTPS

    Wenn man SSL und HTTPS schreibt, dann ist das irgend wie doppelt gemoppelt und suggeriert, dass da zwei ganz unterschiedliche Sachen eingeführt wurden. Dem ist aber nicht so.

    Außerdem ist die Bezeichung SSL falsch. Nach SSL 3.0 wurde das Protokoll in TLS umbenannt. Ein IT-Blog sollte hier ruhig etwas genauer sein und die aktuelle Bezeichnung wählen.

    Entschuldigung für die Klugscheißerei.

    • Hallo Patrick
      Danke für Deinen Input. Du hast natürlich Recht mit Deinen Angaben. Ich dachte mir ich lass mal SSL und HTTPS im Lead stehen dann wissen gleich alle worum es ungefähr geht. Dank Deinem Kommentar wissen nun auch die Geeks was Sache ist 😉

  2. Ich wollte mich überhaupt mal bedanken…Lese sehr oft hier mit und höre Dir/Euch bei Apfelfunk gerne zu…und das als Android User :D… grüsse aus Polen

Kommentar verfassen