iPhone (PRODUCT)RED – Das iPhone für einen guten Zweck

Apple hat ein neues iPhone vorgestellt. Naja so richtig neu ist das iPhone (PRODUCT)RED eigentlich nicht, aber dafür bringt es Farbe ins Line Up.

Bei Apple heisst rot meistens , dass damit das RED Projekt unterstützt wird. Dabei wird ein Teil der Erlöse für Aids und HIV Projekte verwendet. Der Kaufpreis bleibt dabei für euch gleich.

Apple ist der grösste Unterstützer beim Project RED und engagiert sich seit 10 Jahren. Ich mag rot, schon immer also musste ich mir sofort eines der neuen iPhone Modelle besorgen. Es wurde dann das iPhone 7 Plus PRODUCT(RED) mit 256GB Speicher.

Kurze Zeit später kamen bei mir viele Fragen rein wie rot das rot denn nun sei. Anbei also ein „Testbericht* der anderen Sorte. Es soll für einmal nur ums Design gehen, da die Technik genau gleich blieb wie beim iPhone 7 welches im Herbst 2016 vorgestellt wurde (hier gehts zu meinem Testbericht).

Das rote iPhone ist knallig ohne dabei übertrieben zu wirken. Es hat eine etwas gedeckte Farbe als das zum Beispiel bei den Armbändern für die Apple Watch der Fall ist. Diese sind eher „Ferrari-Rot“ wobei das iPhone etwas dunkler ist.

Ich hatte vorher das iPhone 7 Plus in der Farbe Gold. Von vorne sieht man praktisch keinen Unterschied. Beide haben eine weisse Vorderseite. Nicht wenige hatten gehofft, Apple werde die Vorderseite des roten iPhone schwarz färben. Passt aber nicht zu Apple, da alle Modelle vorne weiss sind, ausser sie sind hinten auch schwarz.

Mich stört die weisse Vorderseite aber gar nicht, finde das sieht absolut schick aus so. Hinten unterscheidet sich das neue iPhone natürlich massiv von meinem Vorgängermodell. Je nach Lichteinfluss verändert sich die Farbe des iPhone und sieht dann etwas heller oder dunkler aus, was sehr elegant wirkt. Besonders gefallen hat mir das helle Apple Logo hinten.

Im Unterschied zu de hellen iPhone Modellen hat Apple beim (PRODUCT)RED die Antennenstreifen auch eingefärbt. Dadurch sind sie praktisch unsichtbar. Der Mute Schalter hat übrigens eine weisse Markierung wenn das iPhone damit stummgeschaltet wird, bei allen anderen Modellen ist dort ein oranger Strich zu sehen.

Alles in allem gefällt mir das rote iPhone sehr gut. Es gibt nur ein kleines Problem:

Eigentlich sollte ein so schönes Smartphone keine Hülle drum haben, aber mir ist das aktuelle Alu-Design zu rutschig um es ohne Hülle zu nutzen. Beim roten Modell ist es schwieriger eine passende Hülle zu finden. Ich habe mich erstmal für die original Apple Silikon Hülle im (PRODUCT)RED Design entschieden. Diese hat zwar ein heller rot sieht aber ganz ok aus. Idealerweise nutze ich eine Hülle welche transparent ist und wo die elegante Farbe des iPhones durchscheint.

Fazit:

Das rote iPhone ist das iPhone alle welche auffallen wollen, oder auf rot stehen. Dazu geht ein Teil des Erlöses an die Aids und HIV Hilfe. Natürlich lohnt es nicht sein iPhone 7 oder iPhone 7 Plus gegen das neue rote Modell einzutauschen. Das neue kann nix besser als die aktuellen iPhone Modelle, ausser besser auszusehen.

Wer nicht darüber hinwegkommt, dass Apple die Vorderseite des (PRODUCT)RED iPhone weiss gehalten hat, kann sein iPhone umbauen. Dazu braucht ihr „nur“ ein iPhone 7 in Jet Black sowie eben das neue rote Gerät, Fingerspitzengefühl und die Gewissheit die Garantie, Wasserfestigkeit und eventuell 2000 Franken zu verlieren.

Youtuber FelixBa hat dazu ein Video gemacht. Empfehle ich euch nicht, ist aber spannend zum zuschauen:

Kommentar verfassen