iPad 2 Test: So muss ein Tablet sein!

Apple iPad 2 and iPad 1Heute habe ich das Apple iPad 2 genau eine Woche. Ich war schon vor dem iPad 2 ein grosser iPad Fan und brauche mein Tablet jeden Tag. Das iPad 2 bringt aber nocheinmal ein paar tolle neue Features und ist ein absolut typisches Apple Gerät:

Gehäuse:

Das iPad 2 ist viel flacher und auch einiges leichter als der Vorgänger. Legt man die beiden nebeneinander kommt einem das iPad 1 gleich schwer und „klobig“ vor. Durch die flache Rückseite kann das iPad 2 nun auch auf dem Tisch ohne Cover gebraucht werden ohne das es wackelt. Das iPad 2 hat, wie schon das iPhone 4, ein Gyroskop eingebaut mit welchem die Lage im Raum ermittelt werden kann.

Bildschirm:

Viele hatten ja ein Retina Display erhofft. Der Screen ist aber genau der gleiche wie im iPad 1. Auch die Auflösung ist unverändert. Durch den neuen Grafikprozessor laufen aber gerade grafikintensive Anwendungen wie Spiele massiv schneller als vorher. Mir kommt der Bildschirm dazu auch heller vor als bei meinem iPad 1. Auch der Vergleich mit anderen iPad 1 lässt diesen Schluss zu, obwohl das nirgends erwähnt wurde.

Prozessor:

Nachdem A4 im ersten iPad kommt nun der A5 Prozessor zum Einsatz. Es ist ein Dual Core SOC (System on a Chip) Prozessor auf ARM Basis. Er ist mit 1 Ghz getaktet und rechnet ungefähr doppelt so schnell wie der Vorgänger Chip. Dazu kommt ein neuer Grafikprozessor welcher über die 9 fache Leistung verfügt. Das merkt man vor allem in Spielen oder grafikintensiven Anwendungen wie zum Beispiel in der „The Daily“ App welche viel flüssiger läuft.

Kamera:

Viel wurde über die angeblich schlechten Kameras geschrieben. Dabei wird übersehen das die beiden Kameras für einen einzigen Zweck drin sind: Um damit Videotelefonie zu machen. Mit FaceTime klappt das bestens, Skype für das iPhone läuft auch drauf und wird wohl bald fürs iPad 2 kommen. Fotografieren wird kaum je ein Benutzer damit, deshalb spielen die tiefen Auflösungen (Frontcam VGA, Back Cam 720p) auch keine Rolle.

Smart Cover:

Apple bietet mit den Smart Covers magnetische Hüllen in verschiedenen Farben für das iPad 2. Die Dinger sehen schick aus und schützen das empfindliche Display. Die magnetische Halterung ist genial und wenn man die Covers zusammen faltet sind sie gleich auch noch Stütze und Ständer für das iPad 2. Einfach, cool und elegant, typisch Apple halt.

Software:

Der Erfolg des iPad gründet vor allem auf den coolen Apps welche für das Tablet erhältlich sind. Das ist beim iPad 2 nicht anders. Mit dem iPad 2 vorgestellt wurden Garageband und iMovie für das iPad 2. Während Garageband auch auf dem iPad 1 läuft (aber natürlich nicht so flüssig wie auf dem iPad 2) braucht es für iMovie das Neue. Beide neuen Apps machen grossen Spass und sind sowohl für Profis wie auch für Anfänger geeignet um schöne Resultate zu liefern. Es gibt bereits einige Games wie N.O.V.A.2 (welches Apple dank der Gyroskop Unterstützung gerne selber an Demos zeigt) wie auch Real Racing HD2 welche von der neuen Grafikpower des iPad 2 Gebrauch machen. Weitere werden bald folgen.

Fazit:

Das Apple iPad 2 ist das perfekte Tablet. Es ist eleganter, flacher und schneller als das Vorgänger Modell. Dazu bringt es endlich Kameras welche zum Videochatten einladen. Während die Konkurrenz ihr 1.0 Modelle vorstellt ist Apple schon einen Schritt weiter. Apple entwickelt die Idee des iPad 2 konsequent weiter. Lässt weg was niemand braucht (z.B. höher Auflösende Kameras) und feilt am Design und der Geschwindigkeit. Die Akkulaufzeit wurde trotz viel besserer Geschwindigkeit auf dem hohen Niveau des Vorgängers gehalten (rund 10 Stunden). Das iPad 2 schafft es, mein iPad 1 alt, klobig und langsam aussehen zu lassen. Man will es sofort ausprobieren und danach behalten.

Wer nicht weiss wozu er ein Tablet braucht, denn wird auch das iPad 2 wohl nicht umstimmen. Für alle anderen ist es aber das Beste am Markt erhältliche Tablet.

[nggallery id=14]

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Test Motorola Xoom: Tablet 1.0 mit Android 3.0 » Xoom, Android, iPad, Motorola, Apps, Auch » iFrick.ch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.