Facebook führt Verified Accounts und Pseudonyme ein

Facebook wird morgen 2 neue Funktionen einführen.

Mit Verified Accounts können bekannte Persönlichkeiten und Journalisten ihre Facebook Accounts überprüfen lassen und damit sicher stellen das die Identität hinter dem Account stimmt. Etwas ähnliches bietet Twitter schon seit einiger Zeit an, wenn auch nicht öffentlich.

Personen welche bei Facebook viele Subscribers haben, sollen ab morgen eine Aufforderung bekommen ihre Konten verifizieren zu lassen:

Um das zu tun muss eine Kopie der ID oder ein anderes offizielles Dokument zu Facebook hochgeladen werden. Danach erscheint neben dem Benutzername ein Symbol welches zeigt, dass der Benutzer verifiziert wurde.

Gleichzeitig werden Pseudonyme möglich. So kann Stefani Germanotta, welche man besser als Lady Gaga kennt, ihren Account verifizieren lassen und danach als Lady Gaga auftreten.

Beide Funktionen werden wohl kaum für „normale“ Facebook Benutzer eingeführt, sondern nur für solche welche sehr viele Follower haben. (via)

[ad#Google_Adsense_Media]

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.