Apple Mitgründer Steve Wozniak mag Windows Phone 7 – Android kein Vergleich dazu

Steve Wozniak ist ein echter Mobile Freak. Er benutzt neben seinem iPhone regelmässig auch andere Smartphones, zuletzt hat er sich ein Galaxy Nexus zugelegt.

Nun hat sich Wozniak in einem Telefoninterview sehr positiv über Windows Phone 7 von Microsoft geäussert. Er lobte die Benutzerführung und meinte darin Inputs von Steve Jobs zu entdecken:

I surmise that Microsoft hired someone from Apple and put money into having a role in the UI and appearance of some key apps. I also surmised that Steve Jobs might have been reincarnated at MS due to a lot of what I see and feel with this phone making me think of a lot of great Apple things.

Android kommt bei ihm nicht an Windows Phone 7 heran:

“Compared to Android, there’s no comparison”

“Intuitive and beautiful”

“Just for looks and beauty, I definitely favour the Windows Phone over Android”

“I’m just shocked; I haven’t seen anything yet that isn’t more beautiful than the other platforms”

“It makes me feel ‘Oh my gosh, I’m with a friend, not a tool’”

“I just really like the experience and will be carrying the Windows Phone everywhere”

Auch wenn der Markt ganz klar anderer Meinung ist, kann sich Microsoft doch über die Äusserungen von Steve Wozniak freuen. Es gab schliesslich in letzter Zeit kaum positive News über Windows Phone 7. (via)

[ad#Google_Adsense_Media]

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Den vorletzten Satz verstehe ich nicht, wusste nicht das man auf der Journalistenschule lernt das Design und Usability durch den Marktanteil bestimmt werden könnten.

    Wenn es danach ginge, wäre Symbian das beste und schönste OS aller Zeiten.

    Sagen wir mal so: Was man nicht kennt kann man nicht kaufen.Nebenbei ist Windows Phone wirklich schöner, eleganter. Persönlich finde ich Adroid wie auch iOS weit voraus.

    • Was der Satz mit der Journalistenschule zu tun hat verstehe ich wiederum nicht. Anyway: Damit sage ich, dass WP7 noch so schön, cool, elegant und logisch sein kann, es kauft halt trotzdem niemand.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.