Apple gibt Quartalszahlen bekannt: 9.5 Milliarden Gewinn

Apple Store NYCViele an der Börse und anderswo haben Apple bereits abgeschrieben. Ich halte mich mal fern aller Polemik und verweise auf die Zahlen des vergangenen Quartals.

Das Unternehmen hat im zweiten Quartal 37,4 Millionen iPhones verkauft, verglichen mit 35,1 Millionen im Vorjahresquartal. Im zurückliegenden Quartal hat Apple 19,5 Millionen iPads verkauft, im Vergleich zu 11,8 Millionen im Vorjahresquartal. Das Unternehmen hat knapp 4 Millionen Macs im zurückliegenden Quartal verkauft, verglichen mit 4 Millionen im Vorjahresquartal.

Verkaufte iPhones: 37.430.000 (Vorjahr 35,064 Millionen)
Verkaufte iPads: 19.477.000 (Vorjahr 11,798 Millionen)
Verkaufte Macs: 3.952.000 (Vorjahr 4,017 Millionen)
Verkaufte iPods: 5.633.000 (Vorjahr 7,673Millionen)

„Wir freuen uns einen Rekordumsatz für ein März-Quartal bekanntgeben zu können, den wir dank weiterhin starker Performance bei iPhone und iPad erzielt haben,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Unsere Teams arbeiten intensiv an fantastischer neuer Hardware, Software und Services und wir sind sehr zuversichtlich was unsere Produkt-Pipeline betrifft.“

Es wurden etwas weniger Macs verkauft, ein Trend den alle PC Hersteller trifft. Dafür konnten die iPhone und vor allem die iPad Verkäufe gesteigert werden.

Mal schauen was Apple dieses Jahr noch so in der Pipeline hat, Abstieg sieht für mich definitiv anders aus.

photo credit: Christopher Chan via photopin cc

[ad#Google]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.