Twitter Music: Quellcode verrät Zusammenarbeit mit Spotify und Co.


Twitter Music Coming Soon

Twitter arbeitet ja an einem eigenen Musikdienst.

Der ging zwar nicht wie erhofft schon dieses Wochenende online, aber der Quellcode der Seite verrät schon ein wenig in welche Richtung das ganze gehen könnte.

Der Designer Youssef Sarhan ist in einer verlinkten CSS Datei auf den Code gestossen:

.iconmusic-spotify-connect-btn{background-position:-4431px -0px;height:32px;width:179px}
.iconmusic-player-source-rdio{background-position:-2801px -0px;height:19px;width:30px}
.iconmusic-player-source-itunes{background-position:-2751px -0px;height:19px;width:30px}
.iconmusic-player-source-soundcloud{background-position:- 2851px -0px;height:14px;width:92px}
.iconmusic-player-source-vevo{background-position:-2963px -0px;height:9px;width:53px}
.youtube-vid player{position:absolute;padding:10px;height:200px}

Man sieht Links zu Spotify, Rdio, iTunes und anderen Musikdiensten. Twitter wird also diese Dienste unterstützen bezw. einbinden.

Wie genau das funktionieren wird ist noch unklar, aber ich erhoffe mir, dass Twitter die Tweets der Benutzer dieser Dienste analysiert und mir daraus Vorschläge macht. Klar scheint zu sein, das man direkt aus Twitter Music heraus auch wird Songs kaufen können.

Wann der Dienst startet ist nicht klar. (via Mobilegeeks)

[ad#Google]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.