Google Play Store: Chromebooks nun auch in der Schweiz verfügbar

Chromebooks in Switzerland

Google baut den eigenen Play Store bei uns sukzessive aus.

Nachdem Google Play Music und Play Books in der Schweiz aufgeschaltet wurden, gibt es seit heute auch Chromebooks zu kaufen.

Das Angebot ist zwar noch nicht so gross wie in den USA, es können aber 2 verschiedene Chromebooks bestellt werden.

Das Acer C720 kommt mit Intel Haswell Chipsatz, 11″ Bildschirm und 1.25 KG Gewicht rund 8.5 Stunden ohne Strom aus und kostet 299 CHF.

Das Samsung Chromebook mit dem eigenen Exynos Prozessor, 11″ Bildschirm und 1.1 KG kommt auf eine Akkulaufzeit von rund 6 Stunden und kann für 349 CHF bestellt werden.

Fazit:

Seit ich ein Chromebook Pixel besitze bin ich Fan der robusten und schnellen Chromebooks. Ich freue mich auch darüber, dass Google seine Services bei uns langsam aber stetig auszubauen scheint und hoffe bald noch mehr Hardware im Google Play Store zu finden. (via Google+)

[ad#Google]

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Die Dinger sind nicht im Play Store erhältlich (gibts bei uns leider immer noch nicht) sondern ganz normal bei den Detailhändlern.

    • Genau. Wie ich gesehen habe ist das nur ein Link auf Interdiscount und Digitec. Eigentlich ja auch kein Problem – scheint Google hat das Problem erkannt und suchst sich nun lokale Partner. Auch schade ist aber, dass das Chromebook 11 noch nicht in den Stores in CH Version existiert – Tastatur ist da in US.

    • OK genau genommen stimmt das. Aber egal, wenn im Google Play Store auf der CH Seite jetzt Hardware erscheint statt eine Meldung wie früher dann beginnt Google da Geräte reinzustellen, egal wo diese dann am Ende gekauft werden können bezw. müssen 😉

  2. Ich finde Google macht, verglichen mit bisher, sehr schnell Fortschritt was die Schweiz anbelangt. In sehr kurzer Zeit wurde Musik, Büche und nun, auch wenn nicht von Google selbst, Geräte verfügbar gestellt. Ich hoffe sie machen weiter so. Go Google 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.